• IT-Karriere:
  • Services:

Adserver: Googles Doubleclick überarbeitet und kostenlos

Aus DART wird Doubleclick for Publishers

Nach der Übernahme von Doubleclick im Jahr 2008 hat Google jetzt eine neue Generation von Doubleclicks Adserver vorgestellt. Aus Doubleclicks DART for Publishers wird Doubleclick for Publishers (DFP), das zudem künftig auch in der kostenlosen Version DFP Small Business verfügbar ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Doubleclick for Publishers stellt Google seine Technik für Displaywerbung neu auf: Aus Doubleclicks DART for Publishers wird Doubleclick for Publishers (DFP), dem die abgespeckte Variante DFP Small Business an die Seite gestellt wird. Letztere ist kostenlos und ersetzt zugleich Google Ad Manager, das bedeutet, dass Nutzer des Ad Manager demnächst auf DFP Small Business umgestellt werden. Die Marke DART wird nicht weiter genutzt.

Stellenmarkt
  1. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  2. BARMER, Wuppertal

Im Vergleich mit Doubleclick for Publishers bietet dessen Small-Business-Variante nur einen eingeschränkten Funktionsumfang und ist auf 90 Millionen Adimpressions pro Monat beschränkt. Wem die Funktionen oder das Inventar nicht reichen, soll auf die kostenpflichtige Lösung Doubleclick for Publishers umsteigen.

DFP selbst hat Google mit einem neuen Interface versehen, das Anbietern helfen soll, Zeit zu sparen und Fehler zu vermeiden. Zudem verspricht Google ein detaillierteres Reporting und Forcasting. Neue Algorithmen sollen die Werbeleistung durch bessere Aussteuerung optimieren.

Zudem stellt Google ein neues öffentliches API für DFP bereit. Dieses erlaubt es, eigene Applikationen mit Googles Adserver zu verbinden. Mit Googles Werbemarktplatz Doubleclick Ad Exchange ist das neue System direkt verknüpft, so dass Anbieter ohne zusätzlichen Aufwand darauf zurückgreifen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 189€ (Bestpreis)
  2. 819€ (Ebay Plus - Bestpreis)
  3. 189,99€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)

Connecting-People 23. Feb 2010

Es ist relativ einfach: werden 90.000 AdImpressions ausgeliefert, gab es offenbar...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
    •  /