Abo
  • Services:

Entwicklerstudio von Stargate Worlds beantragt Insolvenz

Anzeigen gegen ehemaligen Studiochef Gary Whiting erstattet

Seit Jahren arbeitet das Entwicklerstudio Cheyenne Mountain Entertainment ohne sichtbaren Fortschritt an Stargate Worlds, jetzt muss das Team Insolvenz beantragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Entwicklerstudio von Stargate Worlds beantragt Insolvenz

Cheyenne Mountain Entertainment hat vor einem US-Gericht einen Insolvenzantrag gestellt. Das Entwicklerstudio aus Mesa (Arizona) arbeitet seit Jahren an dem Onlinerollenspiel Stargate Worlds. Sichtbare Fortschritte an dem ambitionierten Projekt waren öffentlich schon länger nicht mehr zu sehen. Das letzte echte Lebenszeichen war Mitte Februar 2010 die Veröffentlichung des simpel gestrickten Multiplayerspiels Stargate Resistance für rund 15 Euro über Steam, das aber die finanzielle Situation des Studios offensichtlich nicht entscheidend verbessern konnte.

 

Neben der Insolvenz scheint es in dem Studio aber weitere Probleme zu geben: Gegen den ehemaligen Firmenchef Gary Whiting haben Unternehmenseigentümer und Investoren zivilrechtliche Schritte wegen diverser Unregelmäßigkeiten eingeleitet. Trotzdem soll nach Angaben einiger Entwickler in Foren die Arbeiten an den Produkten weitergehen - sehr glaubwürdig wirken die Beteuerungen allerdings nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,49€
  2. 219€ (Vergleichspreis 251€)
  3. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)

nepumuk 25. Feb 2010

I.d.R. kaufen sich Entwicklerstudios die Engine dazu, man will ja nicht immer das Rad neu...

Echt mal 24. Feb 2010

Warst du nicht eben noch absolut dagegen, vor "denn" ein Komma zu setzen?

EronX 24. Feb 2010

Ja hast ja recht... Aber in letzter Konsequenz würde das bedeuten, dass niemand mehr...

sys 22. Feb 2010

Ich auch.... Ich dachte echt dieses Jahr kommts endlich.


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /