Abo
  • Services:

Fennec 1.1 für Windows Mobile: Vierte Alpha erschienen

Mobile Firefox-Version bringt zahlreiche Verbesserungen

Mozilla hat die vierte Alphaversion von Fennec 1.1 für Windows Mobile 6 veröffentlicht. Die aktuelle Vorabversion der mobilen Firefox-Ausführung erhielt Geschwindigkeitsoptimierungen sowie Verbesserungen, die die Bedienung des Browsers vereinfachen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fennec 1.1 für Windows Mobile: Vierte Alpha erschienen

Im Unterschied zur Alpha 3 soll Fennec 1.1 in der Alpha 4 auf Windows-Mobile-Smartphones deutlich schneller starten und auch das Scrollen und Bewegen in Webseiten soll zügiger ablaufen. Allgemein hat die Bedienoberfläche einige Verbesserungen erfahren, damit die Steuerung der Software einfacher wird. Mit der Alpha 4 kann der Nutzer nun auch innerhalb von Frames scrollen und die Zoomfunktionen wurden überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  2. Siedlungswerk GmbH, Stuttgart

Ferner wurde die Unterstützung von Bildschirmtastaturen verbessert und auch am kinetischen Scrollen gab es Optimierungen. Zudem kann Fennec nun als Standardbrowser definiert werden und die Kennworteingabe wurde optimiert. Weitere Fehlerkorrekturen versprechen eine höhere Zuverlässigkeit der Software.

Fennec 1.1 Alpha 4 steht für Windows Mobile ab der Version 6 als Download zur Verfügung. Die Vorabversion kann noch einige Fehler aufweisen, weshalb die Macher von einem Einsatz auf Produktivsystemen abraten.

Bisher gibt es Firefox Mobile bereits für Maemo und eine Version für Android ist in Arbeit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

BinBlind 22. Feb 2010

Hmm, klingt logisch. Nur warum schreiben die das dann ned so hin?!? Na ja egal,dann hab...

MaX 22. Feb 2010

Microsoft hat noch nicht bekannt gegeben, was man braucht um Windows Phone 7 Anwendungen...

SiBo 22. Feb 2010

it's the system, stupid


Folgen Sie uns
       


Tolino Shine 3 - Hands on

Der Shine 3 ist der neue E-Book-Reader der Tolino-Allianz. Das neue Modell bietet einen kapazitiven Touchscreen und erhält die Möglichkeit, die Farbtemperatur des Displaylichts zu verändern. Der Shine 3 ist für 120 Euro verfügbar.

Tolino Shine 3 - Hands on Video aufrufen
Agilität: Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
Agilität
Wenn alle bestimmen, wo es langgeht

Agiles Arbeiten ist, als ob viele Menschen gemeinsam ein Auto fahren. Aber wie soll das gehen und endet das nicht im Riesenchaos?
Von Marvin Engel

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Nach Skandal-Rede: Verschwörungstheoretiker Maaßen in den Ruhestand versetzt
Nach Skandal-Rede
"Verschwörungstheoretiker" Maaßen in den Ruhestand versetzt

Aus dem Wechsel ins Innenministerium wird nun doch nichts. Innenminister Seehofer kann an Verfassungsschutzchef Maaßen nach einer umstrittenen Rede nicht mehr festhalten.

  1. Geheimdienstkontrolle Maaßens Rede wurde von Whistleblower geleakt
  2. Koalitionsstreit beendet Maaßen wird Sonderberater Seehofers
  3. Nach Chemnitz-Äußerungen Seehofer holt sich Verfassungsschutzchef Maaßen

Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
Flexibles Smartphone
Samsung verspielt die Smartphone-Führung

Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
Eine Analyse von Tobias Költzsch

  1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
  2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
  3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    •  /