• IT-Karriere:
  • Services:

Fennec 1.1 für Windows Mobile: Vierte Alpha erschienen

Mobile Firefox-Version bringt zahlreiche Verbesserungen

Mozilla hat die vierte Alphaversion von Fennec 1.1 für Windows Mobile 6 veröffentlicht. Die aktuelle Vorabversion der mobilen Firefox-Ausführung erhielt Geschwindigkeitsoptimierungen sowie Verbesserungen, die die Bedienung des Browsers vereinfachen sollen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fennec 1.1 für Windows Mobile: Vierte Alpha erschienen

Im Unterschied zur Alpha 3 soll Fennec 1.1 in der Alpha 4 auf Windows-Mobile-Smartphones deutlich schneller starten und auch das Scrollen und Bewegen in Webseiten soll zügiger ablaufen. Allgemein hat die Bedienoberfläche einige Verbesserungen erfahren, damit die Steuerung der Software einfacher wird. Mit der Alpha 4 kann der Nutzer nun auch innerhalb von Frames scrollen und die Zoomfunktionen wurden überarbeitet.

Stellenmarkt
  1. LOG Hydraulik GmbH, Wörth an der Isar
  2. SySS GmbH, Tübingen

Ferner wurde die Unterstützung von Bildschirmtastaturen verbessert und auch am kinetischen Scrollen gab es Optimierungen. Zudem kann Fennec nun als Standardbrowser definiert werden und die Kennworteingabe wurde optimiert. Weitere Fehlerkorrekturen versprechen eine höhere Zuverlässigkeit der Software.

Fennec 1.1 Alpha 4 steht für Windows Mobile ab der Version 6 als Download zur Verfügung. Die Vorabversion kann noch einige Fehler aufweisen, weshalb die Macher von einem Einsatz auf Produktivsystemen abraten.

Bisher gibt es Firefox Mobile bereits für Maemo und eine Version für Android ist in Arbeit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 129,99€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)

BinBlind 22. Feb 2010

Hmm, klingt logisch. Nur warum schreiben die das dann ned so hin?!? Na ja egal,dann hab...

MaX 22. Feb 2010

Microsoft hat noch nicht bekannt gegeben, was man braucht um Windows Phone 7 Anwendungen...

SiBo 22. Feb 2010

it's the system, stupid


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

    •  /