• IT-Karriere:
  • Services:

Sony kündigt Kompaktkamera mit Wechselobjektiven an

Nachfolger der A700 kommt - aber wann?

Sony hat auf der US-Fotomesse Photo Marketing Association (PMA) 2010 zahlreiche Konzeptkameras vorgestellt - die Überraschung schlechthin ist eine Kompaktkamera mit Wechselobjektiven ähnlich wie die Olympus E-Pen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Sony-Kompaktkamera hat noch keinen neuen Namen. Sie wird aber unter der Alpha-Produktline vermarktet, unter der auch Sonys digitale Spiegelreflexkameras geführt werden. Sony will bei der Hybridkamera einen hintergrundbelichteten Exmor-CMOS-Sensor in APS-C-Größe einsetzen. Er soll Video in HD aufnehmen und als AVCHD speichern können. Wann die Kamera auf den Markt kommt oder was sie kosten wird, teilte Sony nicht mit. Wie in dieser Kameraklasse üblich, wird anstelle eines optischen Suchers ein Display eingesetzt.

Stellenmarkt
  1. IT-Servicezentrum der bayerischen Justiz, verschiedene Standorte
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Sony schließt sich allerdings genauso wenig wie Samsung mit der NX10 dem Micro-Four-Thirds-Standard an, sondern will ein eigenes Bajonett durchsetzen. Kunden sind dann auf den Kamerahersteller angewiesen, wenn sie neue Objektive benötigen. Das grenzt die Auswahl ein, sofern sich keine Dritthersteller bereiterklären, ebenfalls Objektive für dieses Bajonett zu entwickeln.

Außerdem teilte Sony mit, dass es einen Nachfolger der Spiegelreflexkamera Alpha 700 geben wird. Die A700 ist im semiprofessionellen Bereich positioniert und erreicht mit ihrem CMOS-Sensor (APS-C) eine Auflösung von 12,24 Megapixeln. Die A700 ist bereits seit November 2007 auf dem Markt. Der Nachfolger soll videotauglich sein.

Darüber hinaus zeigt Sony auf der PMA den Prototypen einer Telebrennweite mit 500 mm und einer Anfangsblendenöffnung von F4,0 sowie mit dem "Distagon T 24mm F2 ZA SSM" eine lichtstarke Weitwinkelbrennweite mit Ultraschallmotor.

Für alle genannten Prototypen und Konzepte gibt es noch keine Daten über Preise und Verfügbarkeiten der daraus resultierenden Produkte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  2. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  3. (u. a. Patriot Viper 4 8-GB-Kit DDR4-3000 für 38,99€ + 6,99€ Versand statt 55,14€ inkl...
  4. 139,90€ (Bestpreis mit Cyberport. Vergleichspreis ca. 160€)

Mike55 11. Mai 2010

Aber Speicherkarten brauchte jeder. Mehr als zwei Objektive brauchen die wenigsten. Ich...

Replay 22. Feb 2010

Das Ding hat einen APS-C-Sensor, da ist nichts mit m4/3. Allerdings ist das ein CMOS und...

BILD.de 22. Feb 2010

Bestellung ist raus.

blablub 22. Feb 2010

Stimmt, das muss ich sogar zugeben. Allerdings war auch schon vorher eine immer stärkere...

gefährlich 22. Feb 2010

weil Sony zu lange an Triniton-Fernsehern festhielt, gerät Samsung in eine gefährliche...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /