• IT-Karriere:
  • Services:

Sigma stellt Extrem-Weitwinkelzoom mit 8 bis 16 mm vor

Neue bildstabilisierte Tele- und Standardzooms im Programm

Sigma hat zur US-Fotomesse PMA 2010 fünf neue Objektive vorgestellt. Dazu gehört ein Weitwinkelzoom mit einer Brennweite von 8 bis 16 mm (F4,5 und F5,6), das für APS-C-Kameras entwickelt wurde. Außerdem wurden eine lichtstarke Festbrennweite und Standard- sowie Telezooms mit Bildstabilisierung vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sigma stellt Extrem-Weitwinkelzoom mit 8 bis 16 mm vor

Für Porträts ist das "1,4/85 mm EX DG HSM" gedacht. Das Objektiv wurde für Vollformatkameras konzipiert. Es funktioniert natürlich auch an APS-C-Sensoren. Durch seinen Ultraschallmotor soll es schnell und leise scharf stellen. Die Naheinstellgrenze liegt bei 85 cm.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Das Weitwinkelzoom "4,5-5,6/8-16 mm DC HSM" wurde hingegen für Kameras mit APS-C-Sensor entwickelt. Daraus ergibt sich rechnerisch ein Brennweiteneindruck von rund 12,5 bis 25 mm. An Vollformatkameras erzeugt es eine Vignettierung. Weitwinkel sind zum Beispiel gut für Landschaftsaufnahmen und andere Übersichtsaufnahmen geeignet. Die Naheinstellgrenze liegt bei 24 cm. Es wiegt 545 Gramm und misst 75 x 105,7 mm.

Das Standardzoomobjektiv "2,8/17-50 mm EX DC OS HSM" misst 75 x 105,7 mm und bietet genau wie das "APO 4,5-6,3/50-500 mm DG OS HSM" und das "APO 2,8/70-200mm EX DG OS HSM" eine optische Bildstabilisierung sowie Ultraschallmotoren für den Autofokus. Das DC-Modell ist für APS-C-Kameras ausgelegt, die anderen Objektive können auch mit Vollformat-DSLRs genutzt werden.

Die Bildstabilisierung ist auch für die Objektivvarianten für Pentax und Sony eingebaut, obwohl diese Kameras eine interne Lösung gegen Verwackler haben. Ihre Sensoren sind beweglich aufgehängt und gleichen Kamerabewegungen aus. Das funktioniert jedoch nur während der Aufnahme und nicht, wenn der Fotograf durch den Sucher guckt. Genau hier setzt Sigmas Lösung an. Die Bildstabilisierung im Objektiv bewirkt, dass auch das Sucherbild stabilisiert wird.

Sigma will alle neuen Objektive für seine eigenen Spiegelreflexkameras sowie für die DSLR-Modelle von Sony, Nikon, Pentax und Canon anbieten. Preise und das Erscheinungsdatum wurden hingegen nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 369,99€ (Bestpreis!)
  2. 789€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  3. 634,90€ (Bestpreis!)
  4. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Knippser 07. Mär 2010

Wie weit herankommen? Das Oly 7-14mm spielt optisch in der Liga des Nikkor 2.8/14-24mm...

Laury 22. Feb 2010

*hüstl*. Das Zuiko 7-14 und 11-22 gehören zu den besten WW-Zooms der Welt. Es gibt Leute...

MarkusXXX 22. Feb 2010

"Daraus ergibt sich rechnerisch ein Brennweiteneindruck von rund 12,5 bis 25 mm." Der...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion angespielt

Mit Legion bekommt die Serie Watch Dogs eine dritte Chance von Ubisoft. Schauplatz ist London nach dem Brexit, eine korrupte Regierung und Banden unterdrücken die Bevölkerung, die sich allerdings wehrt. Wichtigste Neuerung gegenüber den Vorgängern: Spieler können Passanten für den Widerstand rekrutieren.

Watch Dogs Legion angespielt Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    •  /