Abo
  • Services:
Anzeige

Google gibt Gears zugunsten von HTML5 auf

Keine neuen Funktionen, aber neue Versionen für Firefox und IE

Google wird die Entwicklung seiner Browsererweiterung Gears zurückfahren und setzt stattdessen stärker auf standardkonforme Implementierungen nach HTML5. Für einige neue Plattformen wird es keine Gears-Version geben.

Mit Gears begann Google vor einigen Jahren, die Weiterentwicklung des Webs zu beschleunigen. Die Browserweiterung verschafft verschiedenen Browsern Unterstützung für Funktionen, die heute in HTML5 spezifiziert sind. Da immer mehr Browser entsprechende Funktionen bieten, wird Gears zunehmend überflüssig. Das betrifft beispielsweise lokale Datenbanken, Webworker, Local Storage, Web Sockets und Gelocation.

Anzeige

Manche Entwickler stellt das aber vor Probleme, denn nicht alle Funktionen von Gears sind kompatibel mit ihren Pendants in HTML5. Wer also eine Webapplikation auf Gears zugeschnitten hat, kann diese nicht unbedingt einfach auf einen HTML5-Browser portieren. Daher will Google Gears auch noch weiter pflegen, bis ein Umstieg für Entwickler gegebenenfalls einfacher ist.

Die Entwicklungskapazität für Gears wird allerdings reduziert, nachdem auch Googles eigener Browser viele der Funktionen nun in einer standardkonformen Version unterstützt: Neue Funktionen wird es für Gears nicht mehr geben und für einige Plattformen, beispielsweise Safari unter Mac OS X 10.6 alias Snow Leopard, ist gar keine Veröffentlichung mehr geplant. Internet Explorer und Firefox will Google vorerst aber weiter unterstützen. In Kürze soll beispielsweise Gears für Firefox 3.6 veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite
xsosos 20. Feb 2010

Im Ramen von Amaya gibt es sowas, muss man natürlich erst finden ;-) Ja kannst du und...

16Bitiges Bit 20. Feb 2010

Ist das nicht schon eine ziemlich alte "News"? Ich mein, ich hätte davon schon vor ner...

antares 20. Feb 2010

also allein in verbindung mit Greasemonkey rettet mir AJAX täglich den arsch, wenn es...

oje 20. Feb 2010

Ja eh, was aber unsere "Google ist pöse" Fraktion in ihrem Fieberwahn natürlich nicht...

L0k1 20. Feb 2010

Ich schreibe hier nicht viel mit, aber da musste ich euch jetzt einfach zustimmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Bisher 700000 Menschen sagen "danke Staat".

    thorsten... | 14:09

  2. Re: Monopole im Internet

    teenriot* | 14:07

  3. Re: Telekom und ihre Preisgestaltung (in anderen...

    DerDy | 14:06

  4. O2 ist der schlechteste Provider Deutschlands

    DerDy | 14:03

  5. Re: Custom-domainname

    eyespeak | 14:02


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel