Abo
  • Services:

Mitsubishi-HD-Scaler für künftige 4k2k-Fernseher

1080p-Videos sollen auch in Zukunft noch gut wirken

Mitsubishi arbeitet an einem HD-Scaler für ultrahochauflösende Fernseher mit einer 4k2k-Auflösung. Dieser soll Full-HD-Videos aufwendig auf 4.096 x 2.160 Pixel hochrechnen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach HDTV soll Ultra-Resolution-Fernsehen kommen - mit rund 4.000 Pixeln in der Horizontalen und etwa 2.000 Pixeln in der Vertikalen. Auf Messen werden entsprechende Geräte bereits präsentiert, für den Massenmarkt sind sie aber noch zu teuer und wirken nur mit echtem 4k-Videomaterial.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Damit auf 4k2k-Fernsehern HD-Filme schärfer aussehen, die in einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln vorliegen, arbeitet Mitsubishi an leistungsfähigen Scalern. Eine Demonstration des derzeitigen Entwicklungsstands erfolgte nun in Japan. Damit sollen HD-Videos dann auch auf großen 4k2k-Geräten besser zur Geltung kommen - vergleichbar mit DVDs auf HDTV-Fernsehern.

Im Vergleich zum DVD-Hochskalieren ist die Anzahl der bei 1080p-Videos zu analysierenden Pixel jedoch viermal höher. Ein 4k2k-Video hat seinerseits wieder ein Vierfaches der Pixel eines 1080p-Videos und ist noch einmal deutlich detailreicher.

Der "Super-Resolution"-Algorithmus der Mitsubishi-Ingenieure soll die 1080p-auf-4k2k-Skalierung in Echtzeit bei geringerem Speicherbedarf und weniger Rechenlast auch auf günstigerer Hardware realisieren, als es bisher möglich war. Mit Blu-ray-Filmen soll der Scaler aber noch nicht funktionieren, heißt es zumindest bei den Kollegen von Akihabaranews.

Mitsubishi geht davon aus, dass 4k2k im Endkundenbereich zum Standard wird. Wann das so weit sein soll, gab das Unternehmen nicht an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

spanther 17. Apr 2010

Dann mal viel Spaß mit deinem Super Breitbild! :P Ich werde dankend darauf verzichten! xD

BreitBlicker 05. Apr 2010

20:9 (2,22:1) ist in der MPEG-Spezifikation seit ihrer Enststehung vorgesehen und kein...

BreitBlicker 05. Apr 2010

Die Auflösung am Gelben Fleck menschlicher Retina beträgt eben zirka 8000000 Zapfen (in...

spanther 22. Feb 2010

Und wenn die Auflösung so fein wird, das du die Schrift anfangs garnicht mehr lesen...

Bas3 22. Feb 2010

...als Diaprojektor allerdings wunderbar!


Folgen Sie uns
       


FritzOS 7 - Test

FritzOS 7 steckt voller sinnvoller Neuerungen: Im Test gefallen uns der einfach einzurichtende WLAN-Gastzugang und die praktische Mesh-Übersicht. Nachholbedarf gibt es aber noch bei der NAS-Funktion.

FritzOS 7 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /