Abo
  • Services:

Apparmor will wieder in den Linux-Kernel

Aktualisierte Version des Sicherheitsframeworks zur Prüfung eingereicht

Das Sicherheitsframework Apparmor ist durch Canonical erneut bei den Entwicklern des Linux-Kernels eingereicht worden. Die aktuelle Version von Apparmor verwendet nun in einigen Teilen die Linux Security Modules (LSM).

Artikel veröffentlicht am ,

In einem erneuten Anlauf wollen die Entwickler von Canonical, die sich gegenwärtig um den Code des Sicherheitsframeworks kümmern, erreichen, dass Apparmor in den Kernel aufgenommen wird. Canonical intensiviert seine Entwicklung um Apparmor, nachdem Programmierer bei Novell sich mehrfach um die Aufnahme in den Linux-Kernel bemüht hatten. Bisheriger Hauptkritikpunkt der Kernel-Entwickler war die mangelnde Anpassung an die bestehende Sicherheitsinfrastruktur LSM des Linux-Kernels durch Apparmor.

Gegenwärtig betreut Canonical den Code für Apparmor, er wird auf Canonicals Launchpad und auf Kernel.org gehostet. Novell widmet sich derzeit verstärkt dem von Red Hat betreuten Framework SELinux, das bereits die Aufnahme in den Linux-Kernel geschafft hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

Roflkopter 21. Feb 2010

Buffalo Wlan Stick = Funzt ned unter 7 64 Bit Canon Lide 20 = Funzt ned unter 7 64 Bit...

Lars154 20. Feb 2010

Nein, AppArmor ist eine Desktop Lösung die bei der Absicherung unternehmenskritischer...

Lars154 20. Feb 2010

und informier dich, welche Unternehmen primär an SELinux arbeiten...

Franz von A 20. Feb 2010

Ich glaube nicht das Canonical über entsprechendes KnowHow verfügt, daher wird AA auch...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /