Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Drakensang 2 - Am Fluss der Zeit

Lebendiger und schöner sind auch die Ortschaften und ihre Umgebungen geworden. Da jagt eine Frau ihren Mann mit einem Nudelholz, Zeitungsverkäufer brüllen ihre Werbesprüche, Händler reißen Witze und in der Taverne sind interessante Gespräche zu belauschen. Die Drakensang-Welt wirkt umtriebig und DSA-typisch nicht nur aggressiv und düster, sondern auch liebenswert, sympathisch und oft witzig. Allerdings gilt das vor allem für die Außenareale und die schön in Szene gesetzten Charaktere. Die Innenareale wie Höhlen und Keller bieten kaum Abwechslung und wiederholen sich beständig.

 

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Modis GmbH, Berlin

Kaum geändert hat sich die Kampfmechanik - vor einem Gefecht wird in den Pause-Modus geschaltet, danach die jeweils auszuführenden Aktionen ausgewählt. Die werden dann gewohnt traditionell nach und nach abgearbeitet. Gut ist auch das Quest-Buch, das ständig aktualisiert wird und nie offenlässt, was als Nächstes zu tun ist. Symbole auf der Übersichtskarte machen zudem deutlich, wo die nächsten zu verrichtenden Aufgaben warten.

Technische Mankos gibt es immer noch einige: Ab und zu funktioniert die Wegfindung nicht und die Helden bleiben einfach an Steinen oder Bäumen hängen. Grafikfehler wie in Blumen oder Wänden verschwindende Personen sind von Zeit zu Zeit zu beobachten, außerdem sind die immer wieder auftretenden Ladezeiten - etwa beim Betreten von Gebäuden - nach einiger Zeit durchaus störend.

Drakensang - Am Fluss der Zeit ist ab sofort für Windows-PC erhältlich. Minimale Systemanforderungen sind ein Pentium 4 mit 2,8 GHz, 1 GByte RAM, 7 GByte Festplattenspeicher sowie eine Nvidia 6800GT mit 256 MByte RAM oder eine vergleichbare Grafikkarte. Das Spiel ist in einer Standardversion für etwa 40 Euro sowie einer Collector's Edition für etwa 70 Euro verfügbar. Letztere enthält zusätzlich eine Buchverpackung, die Soundtrack-CD, eine Stoffkarte Aventuriens sowie ein Wendeposter. Die USK hat das Programm ab 12 Jahren freigegeben.

Fazit

Eine lebendige und charmante Welt, spannende Nebenquests, tolle Sprachausgabe und schöne Wald- und Stadtareale auf der einen, ein blasser Held, eine nur langsam an Fahrt aufnehmende Hauptgeschichte, stereotype Gewölbe und ein paar technische Mängel auf der anderen Seite: Der jüngste Ausflug nach Aventurien bietet viel Licht, aber auch Schatten. Nicht jeder Kritikpunkt am Vorgänger wurde beseitigt, ein paar neue Mängel sind sogar hinzugekommen. Trotzdem lohnt ein Ausflug nach Nadoret und Umgebung nicht nur für DSA-Anhänger: So viel Herzblut, Atmosphäre und Liebe zum Detail haben nicht viele Rollenspiele zu bieten - da lässt Drakensang 2 auch viele deutlich teurere und aufwendigere Titel blass aussehen.

 Spieletest: Drakensang 2 - Am Fluss der Zeit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 0,49€
  3. 3,99€
  4. (-78%) 2,20€

Der Eine 06. Mär 2010

Was habt ihr für Rechner? Ich habe mit keinem DSA Teil je Probleme gehabt. Dass es hin...

BlauMond 28. Feb 2010

Thanks^^

Trezza 28. Feb 2010

Es ist ohne einer Tankklasse & einen Magier in der Gruppe quasi unmöglich zuspielen, da...

iPhön 24. Feb 2010

Schade man hat ja leider keine Informationen betreffend der Multithreading Fähigkeit von...

Trezza 24. Feb 2010

Perfekt! Danke


Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

    •  /