• IT-Karriere:
  • Services:

Make Something Unreal: "The Haunted"-Mod gewinnt Wettbewerb

Gewinner der zweiten Runde des Wettbewerbs von Epic bekanntgegeben

Epic Games hat die bekannte Mod The Haunted zum Gewinner des Wettbewerbs "Make Something Unreal" gekürt - und damit einem internationalen Team mit starker deutscher Beteiligung zum Sieg verholfen.

Artikel veröffentlicht am ,
Make Something Unreal: "The Haunted"-Mod gewinnt Wettbewerb

Der erste Preis des von Epic Games veranstalteten Spieldesign-Wettbewerbs Make Something Unreal geht an The Haunted, das eine Vielzahl von Multiplayermodi in einem Horrorszenario bietet. Die Mod entstand bei einem internationalen Team unter der Leitung des aus Dortmund stammenden Michael Hegemann. Er und seine Crew bekommen 50.000 US-Dollar sowie eine Lizenz der Unreal Engine 3, auf der sie nach Belieben ein kommerzielles Spiel produzieren können. The Haunted steht über seine offizielle Webseite zum Download bereit. Derzeit setzt die Mod noch Unreal Tournament 3 voraus - eine selbstständig lauffähige Version ist auch in der Entwicklung.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Senftenberg

Die Silbermedaille geht an das schwedisch geprägte Entwicklerstudio Toltec für seine Mod The Ball, ein düsteres Actionadventure. Platz 3 geht an das AFF Team für Angels Fall First, ein Actionspiel, in dem der Spieler allerlei Vehikel steuert.

Der erste Preis einer neuen Kategorie für Studentenprojekte geht an ein Team an der Universität Kopenhagen für ein Actionspiel mit dem Titel Steam Racers. Auf Platz zwei folgt das Art Institut of California, auf Platz drei Swinburne University of Technology in Melbourne.

Eine Übersicht der Gewinner hat Epic Games auf der Wettbewerbsseite veröffentlicht. Der aktuell vergebene "Make Something Unreal"-Preis ist die zweite Ausgabe dieses Wettbewerbs. Gewinner der ersten Runde war Anfang 2005 das später dann auch kommerziell erfolgreiche Actionspiel Red Orchestra.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. ASUS Radeon RX 6900 XT TUF GAMING OC 16GB für 1.729€)

Schnurx 22. Feb 2010

GRAW2 ? War doch kein 3rd-Person Shooter ? Wäre zu den o.a. noch anzuführen: Dead Space

Mac Jack 21. Feb 2010

KF rult :) Und wollte auf der Lan dieses Wochenende nicht auf andere Server mit...

Jurastudent 19. Feb 2010

Einige Mods stellen schon das Hauptprogramm in den Schatten. Mir selber ist das vor allem...

Northdocks 19. Feb 2010

Ok, das nächste mal Unreal Engine http://www.vimeo.com/9308539 ;)


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Razer Huntsman V2 Analog im Test: Die Gamepad-Tastatur
Razer Huntsman V2 Analog im Test
Die Gamepad-Tastatur

Spielen mit Gamepad oder Keyboard - warum eigentlich nicht mit beidem? Mit Razers neuer Tastatur legen wir Analogsticks auf WSAD.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. SPC Gear Mechanische TKL-Tastatur mit RGB kostet 55 Euro
  2. Launch Neue Details zur Open-Source-Tastatur von System76
  3. Youtube Elektroschock-Tastatur bestraft schlampiges Tippen

    •  /