Abo
  • Services:

Luftbildkamera mit 196 Megapixeln

Dalsa liefert Bildsensoren für Ultracam

Dalsa hat die ersten Bildsensoren für die Ultracam ausgeliefert, die auf 196 Megapixel Auflösung kommen. Die Ultracam wird für photogrammetrische Aufgaben zum Fotografieren hochauflösender Luftbilder eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Luftbildkamera mit 196 Megapixeln

Die einzelnen Sensoren machen zusammengerechnet Fotos mit 17.310 x 11.310 Pixeln und können in der UltracamXp und UltracamXp Wide Angle eingesetzt werden. Die Kameras wiegen rund 55 kg. Die Sensoren bestehen aus mehreren zusammengeschalteten CCDs, deren Bilder zusammen gerechnet werden.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt

Sie sind für Luftbildaufnahmen gedacht, die eine besonders hohe Auflösung haben sollen. Durch die hohe Auflösung müssen weniger Überflüge durchgeführt werden. Die UltracamLp ist eine niedriger auflösende Version mit 92 Megapixeln (11.704 x 7.920 Pixel). Sie ist kleiner und für leichte Flugzeuge gedacht.

Die Ultracams werden von Vexcel Imaging hergestellt. Das Unternehmen gehört seit 2006 zu Microsoft. Das Unternehmen wurde 1985 gegründet und hat seinen Hauptsitz in der Stadt Boulder in Colorado. Weitere Niederlassungen befinden sich in Kanada, den Niederlanden, Österreich und Großbritannien sowie in Asien und Australien.

Die Aufnahmen mit den Ultracams sollen zum Beispiel für die weitere Bebilderung von Bing Maps genutzt werden. Was die Kameras kosten, teilten die beteiligten Unternehmen nicht mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 349€
  3. 1.099€
  4. 449€ + 5,99€ Versand

CameraFreak 09. Mär 2010

Ihr könnt Euch ja mal unter www.dalsa.com umschauen. http://dalsa.com/sensors/Products...

darkfate 20. Feb 2010

Die einzelnen Sensoren haben zwar 4x48. Jedoch müssen sie irgendwie untereinander...

Rainer Tsuphal 19. Feb 2010

Jou wärgli!

55kg Quadro 19. Feb 2010

Aber ganz bestimmt nicht wie man einen baut, der 55 Kilo trägt. Wenn dann würde ich einen...

Hobbyknipser 19. Feb 2010

So kann man das nicht rechnen. Die Optik ist da ganz anders dimensioniert. Vergleich...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    So spielt sich Cyberpunk 2077

    E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
    Von Peter Steinlechner


        •  /