Abo
  • IT-Karriere:

Tomtom-Dienste über Prepaidcard bezahlen

Alternative zu Abonnements

Die Zusatzdienste und Kartenaktualisierungen für Tomtom-Navigationssysteme können nun auch mittels Prepaidkarten freigeschaltet werden. Die Möglichkeit, online oder über das Navi ein Abonnement abzuschließen, gibt es weiterhin.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Freischaltcodes auf den Karten werden in die für Mac- und Windows-Rechner angebotene Software Tomtom-Home eingetragen. Die Dienste können dann auf dem Tomtom-Gerät für den bezahlten Zeitraum freigeschaltet werden. Dabei werden noch bestehende Testphasen nach dem Geräteneukauf berücksichtigt und der bezahlte Zeitraum beginnt erst danach.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren

Mit den "Tomtom Service Cards" können die Live-Services für sechs oder zwölf Monate bezahlt werden, für 59,95 respektive 99,95 Euro. Sie können mit folgenden Tomtom-Geräten genutzt werden: Go 950 Live, Go 750 Live, Go 650 Live, Go 940 Live, Go 740 Live und Tomtom XL Live.

Tomtom Live umfasst alle drei Minuten aktualisierte Verkehrsinformationen (HD Traffic), eine lokale Adresssuche mit Google, Kraftstoffpreise, Sicherheitshinweise, Wetterinfos und ein Update für die GPS-Chip-Firmware.

Der Dienst zur Kartenaktualisierung für 24 Monate kostet 79,95 Euro und richtet sich vor allem an Käufer neuer Tomtom-Geräte. Kunden, deren Geräte seit über 90 Tagen im Einsatz sind, müssen über die Desktopsoftware Tomtom Home anfragen, ob es Aktualisierungspakete für sie gibt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Christian Köhler 18. Feb 2010

Hallo! Ich denke dann ist TomTom (oder ähnlich) das falsche System. Wenn man nur selten...


Folgen Sie uns
       


Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019)

Noctua zeigt den ersten passiven CPU-Kühler, welcher sogar einen achtkernigen Core i9-9900K auf Temperatur halten kann.

Noctuas passiver CPU-Kühler (Computex 2019) Video aufrufen
Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

    •  /