• IT-Karriere:
  • Services:

Disney droht Kinoboykott wegen frühem DVD-Start

Neues Veröffentlichungszeitfenster könnte sich weltweit durchsetzen

Disney sieht sich in drei europäischen Ländern von einem Boykott der Kinokettenbetreiber bedroht. Grund ist ein früher DVD-Start der Neuverfilmung von Alice im Wunderland mit Johnny Depp.

Artikel veröffentlicht am ,
Disney droht Kinoboykott wegen frühem DVD-Start

Disney hat Streit mit mehreren Kinoketten in Europa, weil der Unterhaltungskonzern Tim Burtons Neuverfilmung von Alice im Wunderland früher in den Blu-ray- und DVD-Verleih und -Verkauf bringt. Der Marktstart auf den optischen Datenträgern soll um einen Monat vorgezogen werden. Damit würde der DVD-Film statt 17 Wochen schon 13 Wochen nach der Kinopremiere erscheinen. Die DVD-Version soll zudem in Kinos beworben werden. Die Kinobetreiber sehen ihre Einnahmen bedroht. Für den Film Alice im Wunderland mit Johnny Depp als verrückten Hutmacher ist in Deutschland bislang ein Starttermin am 4. März 2010 geplant.

 

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. Hays AG, Berlin

"Disney ist vertragsbrüchig", sagte Youry Bredewold von der niederländischen Vereinigung National Board of Cinema Owners laut einem Bericht der britischen Financial Times. "Es gibt eine Vereinbarung zwischen Filmdistributoren und Kinobetreibern, dass ein Zeitfenster von mindestens vier Monaten zwischen dem Kinostart und der DVD-Veröffentlichung eingehalten werden muss." Mit Minerva, Pathe, Wolff und Jogchems wollen 80 Prozent der niederländischen Kinoketten den Film deshalb boykottieren.

Für Disney ist Alice im Wunderland ein wichtiger Testlauf. Der Konzern plant, künftig einige Titel schon 90 Tage nach dem Kinostart als DVD- und Blu-ray-Version zu vermarkten. Wie Variety, das Branchenmagazin der Unterhaltungsindustrie, berichtet, ist auch in Großbritannien und Italien mit Boykottaufrufen zu rechnen.

Um in Großbritannien eine Blockade zu vermeiden, gab es ein Treffen der Disney-Manager Bob Chapek und Chuck Viane mit den dortigen Filmtheaterbetreibern Odeon, Vue und Cineworld. Nicht alle Kinobetreiber hätten sich jedoch von Disney umstimmen lassen, berichtet Variety weiter.

Paramount hatte G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra ebenfalls früher auf DVD herausgebracht. Warner Bros. plant dasselbe mit dem 3D-Animationsfilm Guardians of Ga'hoole von Zack Snyder. In den USA ist das Zeitfenster zwischen Filmtheaterstart und DVD-Vermarktungsbeginn bereits oft auf 90 Tage verkürzt. Die Filmstudios wollen so ein weiteres Absinken der Einnahmen mit DVDs verhindern. Dabei geht es aber eher um weltweite Absatzzahlen, denn in Deutschland wurden 2009 deutlich mehr DVDs und Blu-rays verkauft als im Vorjahr.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

LX 20. Feb 2010

Wenn die Kinos es tatsächlich schaffen, den Film zu boykottieren, entgehen ihnen aber...

NotGuilty 19. Feb 2010

Sehe ich genau so!! In Russland hat man versucht den Schwarzmarkt mit kopierten noch...

milltread 19. Feb 2010

Die Heuler von wegen "ich kauf nie einen dvd-player" "ich brauch kein handy, mein telefon...

Monsieur Krombach 18. Feb 2010

Sehe ich auch so. Wenn jetzt die DVD zeitgleich zum Kinostart erscheinen würde, könnte...

3f23f 18. Feb 2010

*signed*


Folgen Sie uns
       


Audi E Tron GT Probe gefahren

Der E-Tron GT ist die Oberklasse-Limousine von Audi. Golem.de ist das Elektroauto Probe gefahren.

Audi E Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /