• IT-Karriere:
  • Services:

HP macht mehr Gewinn durch PCs und Server

Gewinnanstieg um 25 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar

HP kann den Quartalsgewinn dank gesteigerter Nachfrage nach PCs und Servern um 25 Prozent steigern. Der Computerkonzern übertraf die Analystenprognosen und erhöhte die Ziele für das laufende Jahr. Der Bereich Drucker zeigt aber einen Gewinnrückgang.

Artikel veröffentlicht am ,
HP macht mehr Gewinn durch PCs und Server

Hewlett-Packard hat in seinem ersten Finanzquartal 2009/2010 (November 2009 bis Januar 2010) den Gewinn um 25 Prozent gesteigert. Der Computerkonzern erzielte einen Gewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar (96 Cent pro Aktie) und einen Umsatz von 31,2 Milliarden US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchte der weltgrößte PC-Hersteller einen Gewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar (75 Cent pro Aktie) und einen Umsatz von 28,8 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. über Personalstrategie GmbH, München
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart (Home-Office möglich)

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 1,10 US-Dollar pro Aktie und damit über den Analystenprognosen von 1,08 US-Dollar pro Aktie. Im laufenden zweiten Finanzquartal soll der Gewinn bei 89 Cent bis 91 Cent pro Aktie und der Umsatz bei 29,4 bis 29,7 Milliarden US-Dollar liegen. HP erhöhte zudem die Gewinn- und Umsatzprognosen für das gesamte Finanzjahr 2010.

Der Konzern konnte die Krise bisher besser als andere überstehen und profitiert von einer wieder steigenden Nachfrage. HP lieferte in dem Berichtszeitraum 26 Prozent mehr PCs aus. Der Gewinn im PC-Geschäft stieg um 22 Prozent. Die Zahl der verkauften Notebooks stieg um 25 Prozent, der Absatz von Desktops legte um 16 Prozent zu. Der Konzernbereich Imaging und Printing erreichte nur einen Umsatzzuwachs um 3,8 Prozent. Der Gewinn ging hier um 3,8 Prozent zurück.

Der Umsatz im Endkundengeschäft stieg um 26 Prozent. Der operative Gewinn legte hier auf 1,1 Milliarden US-Dollar zu. Der Umsatz im Endkundengeschäft mit Hardware stieg um 21 Prozent. HPs Bereich Enterprise Storage und Server (ESS) legte beim Umsatz um 11 Prozent auf 4,4 Milliarden US-Dollar zu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 92,99€
  2. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  3. 14,29€
  4. (-79%) 5,99€

Wikifan 18. Feb 2010

Meine Mutter hat den gekauft, ich wollte lieber einen zum Selberbauen.

ä 18. Feb 2010

.

Blazerman 18. Feb 2010

Nicht nur auf Gehalt sonder Personal wird auch entlassen. Ich habe der...


Folgen Sie uns
       


Disney Plus - Test

Der Streamingdienst Disney Plus wurde am 24. März 2020 endlich auch in Deutschland gestartet. Golem.de hat die Benutzeroberfläche einem Test unterzogen und auch einen Blick auf das Film- und Serienangebot des Netflix-Mitbewerbers geworfen.

Disney Plus - Test Video aufrufen
    •  /