Abo
  • Services:

HP macht mehr Gewinn durch PCs und Server

Gewinnanstieg um 25 Prozent auf 2,3 Milliarden US-Dollar

HP kann den Quartalsgewinn dank gesteigerter Nachfrage nach PCs und Servern um 25 Prozent steigern. Der Computerkonzern übertraf die Analystenprognosen und erhöhte die Ziele für das laufende Jahr. Der Bereich Drucker zeigt aber einen Gewinnrückgang.

Artikel veröffentlicht am ,
HP macht mehr Gewinn durch PCs und Server

Hewlett-Packard hat in seinem ersten Finanzquartal 2009/2010 (November 2009 bis Januar 2010) den Gewinn um 25 Prozent gesteigert. Der Computerkonzern erzielte einen Gewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar (96 Cent pro Aktie) und einen Umsatz von 31,2 Milliarden US-Dollar. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchte der weltgrößte PC-Hersteller einen Gewinn von 1,9 Milliarden US-Dollar (75 Cent pro Aktie) und einen Umsatz von 28,8 Milliarden US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Vor Sonderposten lag der Gewinn bei 1,10 US-Dollar pro Aktie und damit über den Analystenprognosen von 1,08 US-Dollar pro Aktie. Im laufenden zweiten Finanzquartal soll der Gewinn bei 89 Cent bis 91 Cent pro Aktie und der Umsatz bei 29,4 bis 29,7 Milliarden US-Dollar liegen. HP erhöhte zudem die Gewinn- und Umsatzprognosen für das gesamte Finanzjahr 2010.

Der Konzern konnte die Krise bisher besser als andere überstehen und profitiert von einer wieder steigenden Nachfrage. HP lieferte in dem Berichtszeitraum 26 Prozent mehr PCs aus. Der Gewinn im PC-Geschäft stieg um 22 Prozent. Die Zahl der verkauften Notebooks stieg um 25 Prozent, der Absatz von Desktops legte um 16 Prozent zu. Der Konzernbereich Imaging und Printing erreichte nur einen Umsatzzuwachs um 3,8 Prozent. Der Gewinn ging hier um 3,8 Prozent zurück.

Der Umsatz im Endkundengeschäft stieg um 26 Prozent. Der operative Gewinn legte hier auf 1,1 Milliarden US-Dollar zu. Der Umsatz im Endkundengeschäft mit Hardware stieg um 21 Prozent. HPs Bereich Enterprise Storage und Server (ESS) legte beim Umsatz um 11 Prozent auf 4,4 Milliarden US-Dollar zu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 119,99€
  2. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  3. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  4. 263,99€

Wikifan 18. Feb 2010

Meine Mutter hat den gekauft, ich wollte lieber einen zum Selberbauen.

ä 18. Feb 2010

.

Blazerman 18. Feb 2010

Nicht nur auf Gehalt sonder Personal wird auch entlassen. Ich habe der...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    •  /