• IT-Karriere:
  • Services:

Oak Trail: Intel plant angeblich neue Atom-Plattform für PCs

Ableger von Moorestown soll Ende 2010 erscheinen

Einem einzelnen japanischen Bericht zufolge will Intel eine weitere Plattform mit Atom-Kern anbieten, die auf den Codenamen "Oak Trail" hört. Dabei soll es sich um eine umgestrickte Version der Handheld-Plattform "Moorestown" handeln, die auch mit PC-Betriebssystemen zurechtkommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der nächsten Atom-Plattform Moorestown will Intel den Durchbruch im Markt von MIDs und Smartphones schaffen und hat dafür den Chipsatz "Langwell" vom Ballast der PC-Historie befreit. So beherrscht Langwell unter anderem nicht mehr den Umgang mit einem BIOS und ACPI, an dessen Stelle hat Intel das Simple Firmware Interface (SFI) vorgesehen. Unterstützung für SFI gibt es bisher aber nur durch das Linux Moblin. Windows oder ein herkömmliches Linux lassen sich so auf der Moorestown-Plattform nicht nutzen.

Stellenmarkt
  1. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Laut einem Bericht von PC Watch hat Intel nun einige OEMs darüber informiert, dass der Prozessorteil "Lincroft" von Moorestown um einen Chip ergänzt wird, der mit BIOS und ACPI wieder zurechtkommt. Das wäre die Basis, um den von Intel auch als "SoC" bezeichneten Lincroft mit seinem neuen Atom-Kern und Grafik auch fit für PC-Betriebssysteme zu machen. Auch Treiber für Windows 7 soll es für diese Plattform geben, die "Oak Trail" heißen soll.

Namentlich nennt PC Watch seine Quellen nicht, ebenso gibt es noch keinen Termin für eine vermeintliche neue Atom-Plattform. Intels offizielle Roadmaps sehen neben Moorestown keine weiteren Atoms für 2010 vor, erst 2011 soll mit "Medfield" eine neue Version erscheinen. Bis dahin ist für PCs wie Netbooks die erst Ende 2009 vorgestellte Plattform Pine Trail vorgesehen, bei welcher die CPU-Leistung aber unverändert blieb. Moorestown soll dagegen eine neue Architektur für den Atom bringen, bei der auch die Rechenleistung steigen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

notan 18. Feb 2010

Zum Einspielen der Mirocode-Updates und zum Umstellen von Chipset-Registern die man als...

Treadmill 17. Feb 2010

Wohnen wir hier im Trailer Park, oder was? ;) Bitte spendet Intel mal jemand ein paar...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /