Abo
  • Services:

Zweiter Openoffice.org-Kongress findet in München statt

Openoffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung für November geplant

Der zweite Openoffice.org-Kongress für Wirtschaft und Verwaltung (OOoKWV) wird im Festsaal des Alten Rathauses in München stattfinden. Bis zum 1. September läuft der Call for Papers, bei dem Vortragsvorschläge eingereicht werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kongress wird zum zweiten Mal von dem gemeinnützigen Verein Openoffice.org ausgerichtet und soll am 16. und 17. November in München stattfinden. "Ziel ist ein intensiver Gedanken- und Erfahrungsaustausch insbesondere auch der Teilnehmer untereinander, denn niemand kann objektiver Auskunft zu Chancen und Risiken eines Umstiegs geben, als Firmen und Behörden, die diesen Prozess gerade durchlaufen oder bereits erfolgreich hinter sich haben", sagte Thomas Krumbein, Vorstandsvorsitzender des veranstaltenden Openoffice.org Deutschland e. V., in Bezug auf den Austragungsort München und dessen Limux-Projekt.

Bis zum 1. September werden Vorschläge für Vorträge im Rahmen eines Call for Papers angenommen. Als mögliche Themen nennen die Veranstalter Extensions für die freie Bürosuite, den Einsatz in heterogenen Umgebungen, die Anbindung an DMS- und CMS-Systeme oder Informationen zu Schulungs- und E-Learning-Konzepten. Letztes Jahr registrierten die Veranstalter mehr als 100 Besucher im Kurhaus Wiesbaden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€ statt 69,99€
  2. 4,99€
  3. 39,99€
  4. 31,99€

Habe andere... 18. Feb 2010

*gähn*

Bastler 17. Feb 2010

Ach so. Budapest hm. München wäre noch in meinem Budget drin, aber Budapest ist mir zu teuer.


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /