• IT-Karriere:
  • Services:

Spracherkennungshersteller Nuance kauft MacSpeech

"Wir sehen den Einfluss, den Apple gerade auf den Markt hat"

Nuance Communications sieht eine wachsende Bedeutung von Apple und übernimmt MacSpeech, einen Anbieter von Spracherkennungssoftware für Macintosh-Computer. Zuvor hatte Nuance geprüft, ein eigenes Mac-Produkt zu entwickeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Spracherkennungshersteller Nuance kauft MacSpeech

Nuance, der Hersteller der Spracherkennungssoftware Dragon NaturallySpeaking, kauft MacSpeech. Zu den finanziellen Konditionen der Übernahme wurden keine Angaben gemacht. MacSpeech wurde 1997 von Andrew Taylor gegründet, der auch Vorstandsvorsitzender der Firma ist. Die Firma war lange Zeit der einzige Hersteller von Spracherkennungssoftware für Macintosh-Rechner, die natürliche Sprache in Text umwandelt.

Stellenmarkt
  1. Selfio GmbH, Koblenz, Bad Honnef, Home-Office
  2. Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung, Bremerhaven

Mit der Übernahme von MacSpeech will Nuance den Bekanntheitsgrad seiner Marke Dragon steigern. Zudem könnten die MacSpeech-Produkte durch die Nutzung der bestehenden, gut ausgebauten Vertriebskanäle besser verkauft werden, gab Nuance bekannt.

"Wir sehen den Einfluss, den Apple gerade auf den Markt hat", sagte Peter Mahoney, der bei Nuance Senior Vice President für die Dragon-Spracherkennungsprodukte ist, dem Magazin MacWorld. "Wir sehen dies als Ausdehnung der Dragon-Produktlinie in die Macintosh-Welt", sagte Mahoney zu der Übernahme von MacSpeech. Nuance habe geprüft, eine eigene Mac-Software zu entwickeln. Wegen der weitgehenden Integration der Software mit dem Betriebssystem für die Sprachsteuerung habe Nuance aber Experten gewollt, die sich mit Spracherkennung und Mac OS X sehr gut auskennen. MacSpeech hatte die Dragon-Sprachengine von Nuance lizenziert. "Wir waren zufrieden mit der Art und Weise, wie sie das Produkt gebaut haben", so Mahoney über die neue MacSpeech-Software mit der Dragon-Engine. "Als sie auf die Dragon-Engine für Mac OS X umgestiegen sind, beschlossen sie, die Anwendung von Grund auf neu zu schreiben." Deshalb habe sich Nuance für den Kauf des kleineren Konkurrenten entschieden.

Nuance hatte kürzlich Dragon Dictation for iPhone und Dragon Search Apps for iPhone auf den Markt gebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Frontier Dev. Angebote (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€), Take...
  2. (u. a. Asus GeForce RTX 3060 Ti Dual Mini OC für 654€)
  3. (u. a. WD Black SN850 PCIe 4.0 1TB 189€ (inkl. Direktabzug), Samsung Portable SSD T5 1TB für...
  4. 99€ (Bestpreis)

Folgen Sie uns
       


Audi RS E-Tron GT Probe gefahren

Audis E-Tron GT ist das bislang PS-stärkste RS-Modell auf dem Markt.

Audi RS E-Tron GT Probe gefahren Video aufrufen
Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
Google vs. Oracle
Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner


    Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
    Hitman 3 im Test
    Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

    Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
    Von Peter Steinlechner

    1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

      •  /