Abo
  • Services:

Stromsparen und Crossfire-Profile: AMD runderneuert Catalyst

Eine vor allem für Präsentationen oder Videowalls vermisste Funktion von Eyefinity rüstet AMD erst mit Catalyst 10.3 nach, der im März erscheinen soll. Das auch als "Frame Removal" bekannte und von AMD "Display Bezel Compensation" genannte Weglassen von Bildinhalten beherrscht Eyefinity dann. Bisher wurden Bilder, die über mehrere Monitore liefen, unnatürlich verzerrt, weil der volle Inhalt dargestellt wurde. Was aber von den Rahmen verdeckt wird, kann die neue Funktion auch an Bildinhalt weglassen, was auch bei Videos und Fotos einen viel natürlicheren Eindruck ergibt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

So richtig ins 3D-Zeitalter der Stereoskopie kommen AMDs Treiber mit Catalyst 10.3 ebenfalls. Eine neue Schnittstelle soll für andere Anbieter Stereoskopie durch den Treiber ermöglichen. AMD nennt dafür bisher nur iZ3D als Beispiel. Der Zugang zum Treiber für andere Entwickler ist dennoch wichtig, da neben Blu-ray 3D, was AMD schon unterstützt, auch andere Anwendungen wie 3D-Fotografie mit Consumerkameras populär werden.

Nach diesen Neuerungen in den nächsten beiden Catalyst-Versionen strickt AMD die Architektur der Treiber weiter um. So sollen sie für die 2011 geplante Integration von Grafik in die CPU vorbereitet werden, was AMD APU nennt. Da es weiterhin diskrete Grafik von AMD geben soll, ist geplant, den Grafikteil der APU und eine gesteckte Karte zusammenrechnen zu lassen - also Crossfire mit unterschiedlichen Architekturen zu ermöglichen.

Demnächst: Verschiedene GPUs per Crossfire

Bisher arbeiten mit Ausnahme der Chipsatzgrafik nur AMD-GPUs einer Serie zusammen, beispielsweise zwei 5850. Eine 5850 und eine 5770 - obwohl mit gleicher Architektur - lassen sich nicht per Crossfire kombinieren. AMD hatte das bisher immer damit begründet, dass die langsamere Karte die schnellere bremsen würde. Da sich in zukünftigen Catalysts aber mehrere Treiber kombinieren lassen und die Lastverteilung der Berechnungen neu strukturiert werden soll, können dann auch GPUs verschiedener Familien zusammenarbeiten. Wann es diese Funktion gibt, erklärte AMD noch nicht.

Der neue Catalyst 10.2 soll im Laufe des Mittwochs auf AMDs Treiberseiten veröffentlicht werden, die endgültigen Release Notes mit Hinweisen auf gelöste Probleme und Leistungssteigerungen bei Spielen liegen noch nicht vor.

 Stromsparen und Crossfire-Profile: AMD runderneuert Catalyst
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55€ + 1,99€ Versand
  2. 55€ + 1,99€ Versand
  3. (aktuell u. a. QPAD DX-5 Maus 9,99€, NZXT Kraken X62 AM4 ready, Wasserkühlung 139,90€)
  4. 5€ inkl. FSK-18-Versand

spinntihr 19. Feb 2010

Erstens gibt es doch eine offizielle Stellungnahme von AMD: http://www.tomshardware.com...

blablub 18. Feb 2010

Ah, hab's gefunden: In den Screenshots!

knusperkopf 18. Feb 2010

Was verstehst du an "Ersparnis" nicht? Es wird weniger, so einfach ist das.

knusperkopf 18. Feb 2010

Naja, wenn ich eine 4870x2 durch 2 5770 ersetze, spare ich mehr als 12W. Und finanzieren...

DerKnut 17. Feb 2010

Wird damit auch die Unterstüzung des Display-Target-Modus vom iMac 27 Zoll für die 5000er...


Folgen Sie uns
       


LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019)

LGs neuer Signature OLED TV R ist ausrollbar. Der 65-Zoll-Fernseher bietet verschiedene Modi, unter anderem kann der Bildschirm auch nur teilweise ausgefahren werden.

LG Signature OLED TV R angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  2. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop
  3. Alienware Area 51m angesehen Aufrüstbares Gaming-Notebook mit frischem Design

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /