Abo
  • IT-Karriere:

Sensory NLP-5x - Geräte leichter mit Sprache steuern

Chip für Produkte vom Alarmwecker bis zum Automobil-Entertainment-System

Mit dem NLP-5x-Chip von Sensory sollen beispielsweise Haushaltsgeräte, Spielzeug, Autos und Unterhaltungselektronik normale Sätze erkennen können. Obskure Sprachkommandos, die nur in einer festgelegten Reihenfolge aufgesagt werden dürfen, sollen damit Geschichte sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Sensorys neuer Spracherkennungschip NLP-5x soll dabei mit 2 US-Dollar pro Stück in Preisbereiche vordringen, die einen Einsatz auch in günstigen Geräten ermöglichen. Vorausgesetzt, der Kunde kauft pro Jahr mindestens 100.000 Stück.

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Pohl Verwaltungs- und Beteiligungs GmbH & Co. KG, Düren

Auch für Alarmuhren, elektronische Wörterbücher, Fernsteuerungen, Lichtschalter, mobile Endgeräte, tragbare Navigationssysteme, Haushaltsroboter und Stereoanlagen eigne sich der Chip. Bei vernetzten Geräten könnte die Spracherkennung auch auf einen Server ausgelagert werden.

NLP-5x-bestückte Geräte sollen gesprochene Befehle auch ohne vorgegebene Sätze erkennen und selbst auch mit Sprachausgabe antworten oder zur Spezifizierung von Befehlen nachfragen können. Dabei werden jeweils auch gebräuchliche europäische und asiatische Sprachen unterstützt.

Als Beispiel für die NLP-5x-Fähigkeiten nennt Sensory die Sprachsteuerung eines Backofens, der mittels Stimme auf eine bestimmte Temperatur gebracht werden soll. Der Benutzer könnte sagen "Backe bei 375 für 1 Stunde" oder "Backe für 1 Stunde bei 375 Grad". Dabei könnten die Zahlenwerte als zusammenhängendes Wort "dreihundertfünfundsiebzig" oder "drei sieben fünf" ausgesprochen werden - mit oder ohne das Wort Grad.

Falls der Ofen nur die Anweisung "Koche für 45 Minuten" erhält, würde der NLP-5x-bestückte Backofen wegen der fehlenden Angaben nachfragen, "Backen, Braten oder Umlufterhitzung?" und "Bei welcher Temperatur?".

Über Schlüsselphrasen soll das jeweilige Gerät erkennen, dass es gemeint ist und auf die Spracheingabe reagieren. Laut Sensory müssten so etwa Autofahrer die Sprachsteuerung ihres Entertainmentsystems und der Komfortfunktionen ihres Fahrzeugs nicht erst per Knopfdruck aktivieren - und könnten so ihre Hände am Lenkrad lassen.

Als biometrischer Zugriffsschutz kann ein gesprochenes Passwort festgelegt werden. Darüber hinaus unterstützt der Chip auch die Aufzeichnung und Wiedergabe von Stimmen und Geräuschen und spielt auch MIDI- und MP3-Dateien ab.

Drittanbieter sollen Algorithmen für die Erkennung von Berührungen, Bewegungen und der Anwesenheit des Nutzers zur Verfügung stellen. Eine Unterscheidung verschiedener Sprecher ist ebenfalls geplant.

Der NLP-5x soll laut Sensory ab sofort in großen Stückzahlen ausgeliefert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€

Nerd 17. Feb 2010

Arbeitet die Primula Speak n' Brew schon mit diesem Chip? btw: mein Toaster ist in...


Folgen Sie uns
       


Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht

In Braunschweig testet das DLR an zwei Ampeln die Vernetzung von automatisiert fahrenden Autos und der Verkehrsinfrastruktur.

Linksabbiegen mit autonomen Autos - Bericht Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /