OTRS mit neuem Change-Management-Modul

Service-Desk-System OTRS-ITSM 2.0 wird auf der Cebit 2010 vorgestellt

Die freie Helpdesk-Software OTRS-ITSM wird zur Cebit 2010 in der aktualisierten Version 2.0 vorgestellt. Das neue Change-Management-Modul hilft bei der Umsetzung firmeninterner Änderungen, etwa an Hardware oder Ausstattung. Das Modul soll zunächst nur Investoren zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version der Ticketverwaltung OTRS-ITSM 2.0 der Firma OTRS AG enthält das neue Change-Management-Modul, das nach ITIL eine standardisierte Umsetzung von Änderungen der sogenannten Configuration Items ermöglicht, darunter Hardware, Software, Kommunikationsgeräte oder Dokumente.

Stellenmarkt
  1. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
  2. Berater als Projektleiter (m/w/d) Software
    wiko Bausoftware GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Das Modul soll dabei die gesamte Prozesskette abdecken, von den Änderungsanträgen über die Planung und Durchführung bis hin zur Nachprüfung. Sämtliche personelle Rollen sollen dort ebenfalls abgebildet werden können, etwa der gesamtverantwortliche Change-Manager bis hin zum Work-Order-Agent.

Das OTRS-ITSM 2.0 soll zunächst nur den Anwendern zur Verfügung stehen, die sich finanziell an der Entwicklung der Software beteiligen. Laut OTRS AG wird OTRS-ITSM erst dann unter der GNU Affero General Public License v3 freigegeben, "wenn das Investment der Anwenderseite gedeckt ist. Die OTRS AG hält den Kreis der Investoren für Anwenderunternehmen aller Größenklassen offen und rechnet damit, dass die allgemeine Freigabe der Version 2.0 im Laufe des Jahres 2010 erfolgt."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Luftsicherheit
Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
Artikel
  1. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  2. VW ID.4 im Test: Schön brav
    VW ID.4 im Test
    Schön brav

    Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
    Ein Test von Werner Pluta

  3. Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
    Kryptowährung
    Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

    3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /