Abo
  • Services:

Adobe schließt kritische Sicherheitslücke in PDF-Programmen

PDF-Programme der Version 8 und 9 von Sicherheitslücken betroffen

Adobe muss wieder einmal Sicherheitsprobleme in seinen Programmen beheben. Der zweite Vorfall im Februar 2010 betrifft die PDF-Familie des Softwareherstellers. Adobe Acrobat und der Adobe Reader sind anfällig für die potenzielle Übernahme des Systems.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Adobe Reader 8.2 und 9.3 sowie die PDF-Werkzeuge Acrobat mit denselben Versionsnummern sowie ältere Versionen der 8er und 9er Familie sind von zwei Sicherheitslücken betroffen, die mit den Versionen 8.2.1 beziehungsweise 9.3.1 wie angekündigt behoben werden. Betroffen sind sowohl die Windows-, Unix- als auch die Mac-OS-X-Versionen der Software.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Insgesamt zwei Sicherheitslücken werden von Adobe geschlossen. Beide stuft Adobe als kritisch ein und empfiehlt daher die sofortige Einspielung eines Updates. Eine Sicherheitslücke ist interessanterweise die bereits im Flash-Player und Air aufgefundene Cross-Domain-Schwäche, mit der sich die Domain-Sandbox umgehen lässt. Adobe hat erst vor ein paar Tagen dieses Problem im Flashplayer und bei Adobe AIR behoben.

Die zweite Sicherheitslücke im Adobe Reader und Adobe Acrobat erlaubt es anscheinend, die Software abstürzen zu lassen, um anschließend das System zu übernehmen. Diese Lücke wurde mit Hilfe des Microsoft Vulnerability Research Program (MSVR) entdeckt.

Die Sicherheitsupdates verteilt Adobe derzeit nicht über die Webseite. Dort findet sich beispielsweise nur der Adobe Reader 9.3. Wer die neue Version installieren möchte, muss die integrierte Updatefunktion starten.

Nachtrag vom 17. Februar 2010, 11:50 Uhr:

Auf dem FTP-Server von Adobe liegen die Windows-Installer-Patch- und Mac-Update-Dateien vor. Vollständige Pakete gibt es dort derzeit nur für Unix.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,02€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  3. 4,99€
  4. 14,99€

Werni 17. Feb 2010

Ah! Tausendundeinen Dank! Das ist zwar noch kein kompletter Installer, aber es löst das...

Trollie 17. Feb 2010

Ich hoffe du hast noch einen iMac damit du wenigstens im Golem-Forum nach Hilfe...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /