Abo
  • Services:

Gel-Farbdrucker von Ricoh

Gelsprinter Aficio GX e5550N druckt ohne Tinte

Ricoh hat einen Farbdrucker vorgestellt, der weder mit Laser- noch mit Tintenstrahltechnik arbeitet. Der Aficio GX e5550N nutzt ein Gel, das sofort nach dem Auftreffen aus Papier trocknet und wischfest ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Gel-Farbdrucker von Ricoh

Der Aficio GX e5550N soll bis zu 30 Druckseiten pro Minute in Farbe und Schwarz-Weiß ausgeben können. Die hohe Druckgeschwindigkeit wird durch einen breiten Druckkopf erzielt, der gleich mehrere Zeilen eines Dokuments erzeugt. Die Auflösung liegt bei 1.200 x 1.200 dpi. Das Gerät ist mit einer USB- und einer Netzwerkschnittstelle ausgerüstet.

Stellenmarkt
  1. netvico GmbH, Stuttgart
  2. 10X Innovation GmbH & Co. KG, Berlin

Beim Druck kann der Gelsprinter zwischen Text- und Bilddaten unterscheiden und so eingestellt werden, dass beispielsweise bei Grafiken wenig Gel genutzt wird, während Text mit hoher Qualität ausgegeben wird. Nach Herstellerangaben können die Kosten für eine Farbseite dadurch fast auf das Niveau einer Schwarz-Weiß-Seite gesenkt werden.

Der erste Ausdruck in A4 soll nach vier Sekunden vorliegen. Das Gerät beherrscht den beidseitigen Druck (Duplex) und kann einen Papiervorrat von maximal 1.350 Blatt nutzen. Im Lieferumfang ist eine 250-Blatt-Kassette enthalten. Wer lange Seiten bedrucken will, kann Banner bis zu einer Länge von 129,5 Zentimetern und einer Breite von 21,6 Zentimetern über den Bypass-Papierzugang ausdrucken. Ab März 2010 sollen zwei weitere Papierkassetten für je 500 Blatt sowie ein Bypass für 100 Blatt erhältlich sein. Der Drucker misst 263 x 509 x 485 mm und wiegt 15,5 kg.

Ricoh hebt besonders den niedrigen Strombedarf des Geräts hervor. Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei 38 Watt und im Bereitschaftsmodus bei 7,41 Watt. Mit einem Schallleistungspegel von 66,1 dB(A) im Betrieb ist der Drucker allerdings relativ laut.

Der Aficio GX e5550N beherrscht die Druckersprachen PCL5c/6 und wird mit Treibern für Windows (ab 2000) und Mac OS X ausgeliefert. Das schwarze Gel (im Handel für rund 50 Euro) hat nach ISO 24711 eine Reichweite von rund 4.230 Seiten, die Farbgels (rund 60 Euro) jeweils 4.890 Seiten. Darüber hinaus gibt es preiswertere Geltanks mit geringeren Reichweiten.

Der Ricoh Gelsprinter Aficio GX e5550N soll rund 475 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

janboss 19. Feb 2010

Das Intro ist reiner Nonsens! Offenbar erneut jemand der keine Ahnung hat oder nur...

janboss 19. Feb 2010

Hallo zusammen, das Thema "Umweltbelastung" dürfte bei genauer Betrachtung der Strom...

janboss 19. Feb 2010

* ich meinte natürlich: keine Tonerpartikel (nicht Tonerartikel) in der Luft...

Trollo 18. Feb 2010

Wasserzeichen kann jeder drucker drucken. Einfach diesen Text ausdrucken. Und was steht...

Germanbash 17. Feb 2010

Germanbash für die Bessergestellten / für die gehobene Schicht... ;-)


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /