Abo
  • Services:

Dockingstation für zwei Sata-Festplatten mit USB 3.0

Sata Quickport Duo für Notebook- und Desktopfestplatten

Sharkoon hat mit dem Sata Quickport Duo USB3.0 eine externe Lösung für zwei Festplatten vorgestellt, die mit USB 3.0 ausgestattet ist. Damit können zwei Sata-Festplatten im 2,5- und 3,5-Zoll-Format genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Dockingstation für zwei Sata-Festplatten mit USB 3.0

Das USB-3.0-Gerät ist mit zwei Schächten für Sata-Festplatten ausgerüstet, die dort hineingeschoben werden, um Kontakt zu bekommen. Der Anwender kann Platten im Format 2,5 und 3,5 Zoll verwenden. Die Platten können so auf den Tisch gestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Mit einer Auswurftaste werden die eingeschobenen Platten wieder aus dem Adapter entfernt. Das Sharkoon Quickport Duo USB3.0 misst 132 x 148 x 72 mm und wird über ein Netzteil mit Strom versorgt. Im Lieferumfang sind zwei USB-3.0-Kabel enthalten.

Das Sharkoon Sata Quickport Duo USB3.0 soll ab sofort zum Preis von rund 60 Euro im Handel erhältlich sein. Es ist zum Beispiel beim Klonen von Festplatten sinnvoll, die später in anderen Geräten wie Notebooks eingesetzt werden sollen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-37%) 37,99€
  2. 2,29€
  3. (-57%) 12,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

fuzzy 17. Feb 2010

Und das hat nun was genau mit meinem Post zu tun? Naja, is schon schwer auch wirklich...

GEniestreich2010 17. Feb 2010

Da ist mir in der Früh was durch gerutscht ^^ Es sollen 2500 Watt bei 16 Ampere sein. Das...

Plattenwechsler 17. Feb 2010

Wozu das gut ist? Das Ding benutz ich schon seit einiger Zeit und es fällt in die...

cyd 17. Feb 2010

steckverbindung zu locker? wird bei 1394 kabelverbindungen denn eine "Einrastfunktion...

MS 17. Feb 2010

Kann Paul nur zustimmen. Habe vor kurzem 2 160er WD Platten geschrottet, da ich diese in...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

      •  /