• IT-Karriere:
  • Services:

HTC Smart kommt für 180 Euro auf den Markt (Update)

Vermarktung übernimmt voraussichtlich O2

Das auf der CES 2010 vorgestellte Brew-Mobiltelefon Smart wird in Deutschland für 180 Euro auf den Markt kommen. Das Mobiltelefon wird in Deutschland voraussichtlich über O2 vermarktet.

Artikel veröffentlicht am ,
HTC Smart kommt für 180 Euro auf den Markt (Update)

Das HTC Smart verwendet Qualcomms Brew MP als Betriebssystem, auf dem wiederum HTCs Bedienoberfläche Sense zum Einsatz kommt. Diese wird auch auf HTCs Smartphones mit Windows Mobile und Android genutzt.

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Bremen, Freiburg
  2. thinkproject Deutschland GmbH, Berlin

Mit der Unterstützung der Brew-Plattform will HTC preisgünstigere Smartphones als bisher anbieten können. Das Smart wird es für 180 Euro ohne Vertrag geben. In Deutschland will voraussichtlich O2 das Smart im Frühjahr 2010 auf den Markt bringen.

Der niedrige Preis heißt aber auch etwas Verzicht, denn einige Komfortfunktionen aktueller Smartphones stehen nicht zur Verfügung. So gibt es keinen GPS-Empfänger und keine WLAN-Unterstützung. Das UMTS-Gerät unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA mit maximal 3,6 MBit/s im Downstream und 384 KBit/s im Upstream. Bluetooth beherrscht es in der Version 2.0 + EDR samt A2DP für drahtlose Stereoübertragung. Der Anschluss an den Rechner erfolgt per Mini-USB und ein 3,5-mm-Kopfhöreranschluss ist integriert.

Für Fotoaufnahmen steht eine 3-Megapixel-Kamera bereit und als Display kommt ein TFT-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 2,8 Zoll zum Einsatz. Es liefert eine Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Zur Farbtiefe des Displays machte HTC keine Angaben. Der nicht näher spezifizierte Prozessor läuft mit 300 MHz. Zudem sind jeweils 256 MByte ROM und RAM integriert und es werden Micro-SD-Speicherkarten unterstützt.

Eine Ladung des Lithium-Polymer-Akkus mit 1.100 mAh soll für 7,5 Stunden Gesprächszeit im GSM-Betrieb und nur noch 6 Stunden im UMTS-Netz ausreichen. Die Standby-Zeit gibt HTC mit rund 19 Tagen bei GSM und 25 Tagen im UMTS-Betrieb an.

Nachtrag vom 17. Februar 2010, 13:37 Uhr:

Mittlerweile hat O2 bestätigt, dass es das HTC Smart exklusiv in Deutschland anbieten wird. Es wird dann im April 2010 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 849€ (Bestpreis)
  2. 149,90€ (Vergleichspreis 239€)
  3. (aktuell u. a. Hitman 2 für 14,99€, Sudden Strike 4 für 7,50€, Transport Fever 2 für 7,99€)
  4. (u. a. be quiet! Shadow Wings 2 White 120 mm Gehäuselüfter für 9,99€, Cooler Master Silencio...

Smarti 19. Feb 2010

@ trude Du hast anscheinend noch nicht das Vergnügen gehabt mit einem HTC HD2 oder Nokia...

leser123456789 17. Feb 2010

Früher war alles besser. Ist doch klar! Aber im Ernst so eine Navigationsfunktion ist...

cizfvgbhinöjkl 17. Feb 2010

nimm für das geld doch lieber gleich ein acer 1810 oder mit touch ein acer 1820 ptz

Kein Kostverächter 17. Feb 2010

Er schrieb "auf dem Weg zur Stammbrauerei". Lesen hilft.

Krisko 17. Feb 2010

Diese exorbitanten Laufzeiten, die in der Werbung angegeben werden, grenzen sowieso an...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt

Die beiden Grundmodelle von Samsungs Galaxy-S21-Serie kommen ohne abgerundete Displays und mit bekannten Kameras.

Samsung Galaxy S21 und S21 Plus vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /