Abo
  • Services:

Buffalos kleine externe SSD mit USB-Anschluss

Externe SSD mit 32 und 64 GByte

Die Microstation SSD von Buffalo bekommt einen Nachfolger mit dem gleichen Namen. Große Unterschiede sind nur im Preis auszumachen. Was damals 250 Euro gekostet hat, liegt jetzt bei 115 Euro. Allerdings ist auch der Vorgänger stark im Preis gefallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Buffalos kleine externe SSD mit USB-Anschluss

Buffalo hat seine externe SSD Microstation neu aufgelegt. Buffalo hat bei dieser SSD noch keinen USB-3.0-Anschluss verbaut, sondern setzt weiterhin auf USB 2.0. Sollte die SSD also einen Geschwindigkeitsvorteil haben, bleibt dieser bei der neuen Microstation häufig auf der Strecke. Buffalo unterstützt aber immerhin das eigene Turbo-USB, das noch ein wenig mehr Nettoleistung verspricht als herkömmliche USB-Treiber. Nur von den geringen Zugriffszeiten dürfte der Anwender noch profitieren, was vor allem beim Transfer vieler kleiner Dateien vorteilhaft ist.

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Lüdenscheid
  2. Lotum GmbH, Bad Nauheim

Die maximale Leistungsaufnahme der SSD am USB-Anschluss liegt bei 1,5 Watt. Damit ist sie eine der wenigen externen Festplatten, die tatsächlich die maximale Leistungsaufnahme von 2,5 Watt nicht überschreiten, die am USB erlaubt ist. Moderne externe Festplatten fahren häufig an Kleingeräten wie Routern und manchmal auch alten Rechnern, hier vor allem Notebooks, nicht hoch, da die Leistungsaufnahme unerlaubt hoch ist. Moderne Rechner erlauben hingegen längst solche Festplatten.

Buffalo will die 62 Gramm leichte und stoßunempfindliche SSD in zwei Varianten ab einem Preis von 114 Euro auf den Markt bringen. Sie sind damit teurer als die Vorgängermodelle, die es derzeit ab etwa 90 Euro gibt. Ende Februar 2010 sollen die ersten SSDs im Handel zu haben sein, mit den Kapazitäten 32 und 64 GByte. Buffalo legt der SSD Verschlüsselungs- und Synchronisationssoftware bei.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-15%) 33,99€

DWL 22. Feb 2010

"Wear-Leveling machen auch USB Sticks! " stimmt, es gibt USB-Sticks die das beherrschen...

USB 3.0 17. Feb 2010

In einem Notebook? Wohl kaum. Und so eine kleine externe SSD dürfte vor allem für...

gamerakel 16. Feb 2010

hab ne terastation pro2 im einsatz seit 3 jahren. ununterbrochen lesen und schreiben...


Folgen Sie uns
       


Smartphones Made in Germany - Bericht

Gigaset baut Smartphones - in Deutschland.

Smartphones Made in Germany - Bericht Video aufrufen
Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  2. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart
  3. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /