• IT-Karriere:
  • Services:

Gerücht: Nintendo gibt Entwicklerkits für neuen Handheld aus

Neuer Handheld soll über Sensoren zur Bewegungssteuerung verfügen

Spekulationen um künftige Hardware von Nintendo gibt es immer wieder, jetzt sind die Meldungen um eine Facette reicher: Angeblich hat das Unternehmen begonnen, Entwicklerstudios mit Software zur Produktion von Spielen für neue Handheld-Hardware auszustatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Nintendo gibt Entwicklerkits für neuen Handheld aus

Angeblich hat Nintendo angefangen, Entwicklerkits für die Produktion von Spielen für eine neue Generation von Handhelds an mehrere Entwicklerstudios auszuliefern. Ausgangspunkt der Gerüchte ist die französische Webseite Gamekult.com, der gute Drähte zur vergleichsweise großen französischen Handheld-Entwicklerszene nachgesagt werden. Auch anderweitig ist immer wieder zu hören, dass Nintendo auf der Game Developers Conference Mitte März 2010 oder auf der Spielemesse E3 Mitte Juni 2010 neue Geräte vorstellen könnte, die dann zumindest in Japan gegen Ende 2010 in den Handel gebracht werden könnten.

 

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Sulz am Neckar
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte

Selbstverständlich nicht gemeint mit dem neuen Handheld ist der Nintendo DSi XL, der in Deutschland am 5. März 2010 auf den Markt kommt. Dabei handelt es sich lediglich um eine vergrößerte Version des schon länger erhältlichen DSi.

Auch auf die technischen Möglichkeiten eines echten DSi-Nachfolgers gibt es bereits Hinweise: So hatte Nintendo-Chef Satoru Iwata Anfang Januar 2010 im Gespräch mit einer japanischen Zeitung gesagt, dass der Nachfolger des DSi hochauflösende Grafiken und eine Art von Bewegungssteuerung erhalten soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. (-28%) 17,99€
  4. 6,63€

fufu 17. Feb 2010

Ich glaub hier hat jemand vergessen das der DS ein "Spielzeug" ist und kein Multimedia...

Treadmill 17. Feb 2010

Mag sein. Die neueste Revision geht aber auch wieder für 180 Euro über den Ladentisch...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

    •  /