Abo
  • Services:

Opteron 6000 "Magny Cours" mit zwölf Kernen bei eBay

US-Händler verkauft erste Zwölf-Kerner

Im US-amerikanischen Angebot von eBay finden sich erste Offerten für AMDs nächste Opteron-Generation mit dem Codenamen "Magny Cours". Daraus geht unter anderem die Taktfrequenz hervor. Offiziell anbieten will AMD die neue Plattform erst in einigen Wochen.

Artikel veröffentlicht am ,
Opteron 6000 "Magny Cours" mit zwölf Kernen bei eBay

Unter dem Namen des Händlers Oakville Mehlville Computers gibt es bei eBay mehrere Angebote für Magny-Cours-Systeme. Darunter findet sich auch ein Satz von vier Prozessoren mit je 2,2 GHz. Den Produktnamen nennt der Verkäufer nicht, laut inoffizieller Roadmaps dürfte es sich um das Modell Opteron 6174 handeln, welches das schnellste der neuen Serie sein soll.

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Ludwigsburg

Der Anbieter verlangt ein Startgebot von 6.500 US-Dollar oder einen Festpreis von 8.000 US-Dollar für den Sofortkauf. Geboten hat bisher niemand auf die Prozessoren - vermutlich fürchten potenzielle Kunden Ärger mit AMD. Der Verkäufer hat bei eBay ein Bild der CPUs in einem Tray eingestellt, so werden Prozessoren üblicherweise für Großhändler verpackt.

Daneben gibt es im eBay-Shop von Oakville Mehlville Computers auch komplette Systeme mit den neuen Opterons, eine Vier-Sockel-Maschine im Servergehäuse von Tyan kostet 20.000 US-Dollar. Hier nennt der Anbieter auch den Namen der CPU als Opteron 6174. Im Angebot für das Prozessorquartett erwähnt er auch ausdrücklich, die CPUs kämen direkt aus der Fertigung von AMD und seien "the real thing".

Laut AMDs letzter offizieller Roadmap sollen die ersten Zwölf-Kerner des Unternehmens ihr Debüt im ersten Quartal 2010 feiern, die Cebit bietet sich dabei als Termin an. Im Gegensatz zu früheren Bekenntnissen zum "monolithischen Die" und jahrelanger Stichelei gegen Intel, das meist mehrere Dies in einem Chipgehäuse verpackte, geht dabei auch AMD diesen Weg. Im Magny Cours stecken zwei Dies mit je sechs Kernen, die per Hypertransport verbunden sind.

Die neuen CPUs benötigen einen neuen Sockel namens G34 mit 1.944 Kontakten und sind damit nicht als Upgrade für bisherige Opteron-Systeme gedacht. Listenpreise oder gar die Leistungsaufnahme - die AMD in der umstrittenen Einheit ACP angibt - sind für Magny Cours noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Treadmill 16. Feb 2010

Echte Profis kaufen auf Vorrat ;)

Treadmill 16. Feb 2010

Ironie in Anführungszeichen, ist das jetzt doppelte Ironie, vielleicht sogar Sarkasmus?

kein anderer... 16. Feb 2010

oder das es noch nicht wirklich bretter gibt zum draufpacken

Critter 16. Feb 2010

Und wiedersprichst dir selber... Du schreibst dieser P4 hat über 7TFlops, würde man den...

Bastler 16. Feb 2010

Da ich den neuen Prozessor noch nicht habe, kann ich die Rechtschreibkontrolle von...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
      Mars Insight
      Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

      Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

      1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
      2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
      3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

        •  /