Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe: Apple behindert Innovationen

Adobe: Apple behindert Innovationen

Adobe zeigt, was mit Flash 10.1 möglich ist

Noch ist Flash 10.1 für Mobiltelefone nicht verfügbar, aber Adobe zeigte Golem.de, was mit Flash 10.1 möglich ist. In Webseiten eingebettete Flash-Videos oder Facebook-Spiele wie Farmville werden direkt innerhalb der Webseite abgespielt. Im Interview erklärte Adobe auch, was das Unternehmen von Apples Firmenpolitik bezüglich des iPhones hält und wie es HTML5 gegenübersteht.

Adobe stellt eine Betaversion von Flash 10.1 ab sofort Entwicklern und Inhalteanbietern zur Verfügung, damit entsprechende Flash-Inhalte bei Bedarf noch angepasst werden können. Mit Flash 10.1 lassen sich eigenständige Flash-Anwendungen direkt auf dem Mobiltelefon nutzen, aber auch in Webseiten eingebundene Flash-Videos werden direkt in der Webseite abgespielt. Damit kann der Anwender Webseiten mit Flash-Inhalten auf Mobiltelefonen so nutzen, wie er es vom Desktop gewohnt ist.

Anzeige
 

Bei Bedarf kann ein Video aber auch im Vollbildmodus abgespielt werden, um das Display des Mobiltelefons optimal ausnutzen zu können. Adobe zeigte auch, wie sich eigenständige Flash-Applikationen auf einem Mobiltelefon nutzen lassen. Noch sind diese Applikationen aber nicht immer an mobile Endgeräte angepasst, so dass eine Bedienung schwerfällt, wenn die Bedienelemente einfach zu klein für kleine Handydisplays sind. Hier sind nun Anbieter von Flash-Applikationen gefragt, ihre Produkte auch für Mobiltelefone anzupassen.

 

Flash 10.1 ist für Android, Symbian OS, Palms WebOS, Windows Mobile und die Blackberry-Plattform geplant. Die fertige Version wird für Mitte 2010 erwartet. Flash 10.1 wird auch auf den mobilen Plattformen kostenlos verfügbar sein.

Wenn es nach Adobe geht, würde Flash 10.1 auch für Apples iPhone erscheinen. Technisch gebe es da keine Schwierigkeiten. Allerdings verhindert Apples Lizenzpolitik für das iPhone, dass Adobe Flash für das iPhone anbieten und verbreiten darf. Nach Aussage von Adobe würden immer wieder viele iPhone-Nutzer erfolglos die Adobe-Webseite besuchen, um eine Flash-Installation für das iPhone zu finden.


eye home zur Startseite
Bachsau 28. Aug 2012

Das verstehe ich nicht. Wenn Adobe wirklich Druck auf Apple ausüben will, warum bieten...

Kai B. 10. Apr 2010

Ähnlich dem Browserkrieg können sich Firmen wie Adobe ja an die EU in Brüssel wenden und...

Absägbräuli 08. Apr 2010

Im Grunde handeln Apple und Microsoft mit sehr ähnlichen Vermarktungsstrickmustern...

Trollfeeder 18. Feb 2010

Apple wird zu einem schlimmeren Moloch als MS je war. Nagut sagen wir genauso schlimm...

Trollfeeder 18. Feb 2010

Er meint sicher Trollprofis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  2. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  3. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48

  4. Re: Regelt das der Markt?

    m8Flo | 18:48

  5. Re: Krass

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel