• IT-Karriere:
  • Services:

WoW: Chinesische Behörde genehmigt The Burning Crusade

Erste Erweiterung für World of Warcraft bekommt Freigabe für chinesischen Markt

China ist der wichtigste Markt für World of Warcraft - und der schwierigste. Nach vielen Problemen hat es Activision Blizzard nun geschafft, eine Zulassung für die Erweiterung The Burning Crusade zu bekommen: Das Addon soll noch vor Ende Februar 2010 online gehen. Geholfen haben könnte ein aufsehenerregendes WoW-Video.

Artikel veröffentlicht am ,
WoW: Chinesische Behörde genehmigt The Burning Crusade

Rund vier Millionen der 11,5 Millionen Spieler von World of Warcraft befinden sich in China - aber ausgerechnet in dem riesigen Markt tut sich Activision Blizzard weiterhin schwer, das Onlinerollenspiel in der gleichen Form zu betreiben wie im Rest der Welt. Jetzt hat Meldungen internationaler Medien zufolge die General Adminstration of Press and Publication - nach westlichem Verständnis eine der chinesischen Zensurbehörden - der Erweiterung The Burning Crusade nach langem Hin und Her eine Freigabe erteilt.

 

Stellenmarkt
  1. Evotec SE, Hamburg
  2. Technische Universität Berlin, Berlin

Im Jahr 2009 musste World of Warcraft in China mehrere Monate vom Netz gehen, weil es nach einem Providerwechsel zu rechtlichen Schwierigkeiten gekommen war. Lange hatte das Unternehmen The9 das Programm betrieben, inzwischen ist Netease.com dafür zuständig. Die Freigabe für The Burning Crusade erhöht die Chancen, dass auch die zweite Erweiterung Wrath of the Lich King online gehen kann.

Bei chinesischen Internetnutzern hatte zuletzt ein Antizensurfilm für Aufsehen gesorgt, der im Universum von World of Warcraft spielt und sowohl gegen die Spielbeschränkungen als auch gegen die allgemeine Bevormundung der Bürger durch den Staat protestiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /