Neues Drei-Achsen-Gyroskop für bessere Bewegungssteuerung

Gemeinsame Sensorstruktur zur Erfassung aller drei orthogonaler Achsen

STMicroelectronics hat ein digitales Drei-Achsen-Gyroskop vorgestellt, das eine einzige Sensorstruktur für Messungen entlang aller drei orthogonaler Achsen besitzt. Es soll damit Bewegungsteuerungen für Spielekonsolen und Mobiltelefone mit höhere Genauigkeit und Zuverlässigkeit ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisherige Drei-Achsen-Gyroskope bestehen aus zwei oder drei unabhängigen Sensorstrukturen, auch wenn sich diese auf ein und demselben Siliziumsubstrat befinden. Mit seinem Konzept, alle drei Achsen mit ein und derselben Masse zu erfassen, will STMicroelectronics jegliche Interferenzen zwischen den Achsen, die das Ausgangssignal beeinträchtigen würden, unterbinden. Zudem erlaubt es der Ansatz, Sensor und Interface-ASIC in einem besonders kompakten, nur 4 x 4 x 1 mm großen Gehäuse unterzubringen.

Stellenmarkt
  1. Produktmanagerin / Produktmanager für die elektronische Akte (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Das digitale Drei-Achsen-Gyroskop L3G4200D von STMicroelectronics kann je nach Programmierung unterschiedliche Vollausschlagsbereiche erfassen, von +/-250 dps bis +/-2.000 dps (degrees per second/Grad pro Sekunde). Dabei sind die kleinen Bereiche für die hochgenaue Erfassung langsamer Bewegungen vorgesehen, während die größeren dem Erfassen und Messen sehr schneller Gesten und Bewegungen dienen.

Mit der Massenfertigung des neuen Drei-Achsen-MEMS-Gyroskops L3G4200D will STMicroelectronics Ende des zweiten Quartals 2010 beginnen. Die Chips sollen bei einer Abnahme von mindestens 200.000 Stück für je 2,90 US-Dollar zu haben sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TTDSG
Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
Artikel
  1. Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Snapdragon ist da
    Snapdragon 8 Gen1
    Der erste ARMv9-Snapdragon ist da

    Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik. Auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

  2. Diem: Entwickler von Facebooks Digitalwährung geht
    Diem
    Entwickler von Facebooks Digitalwährung geht

    Der frühere Paypal-Chef David Marcus will nach der Zeit bei Facebook ab 2022 wieder als Unternehmer aktiv sein.

  3. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /