Abo
  • Services:
Anzeige
Dell Ultrasharp U2711 mit 2.560 x 1.440 Pixeln

Dell Ultrasharp U2711 mit 2.560 x 1.440 Pixeln

IPS-Panel sorgt für schnelle Reaktionszeiten und gute Einblickwinkel

Mit einer Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln ist Dells Ultrasharp U2711 noch ein seltener Vertreter dieses 16:9-Formats. Mit insgesamt sieben Displayeingängen, drei davon analog, bietet der Monitor zudem viele Anschlussmöglichkeiten.

Beim Dell Ultrasharp U2711 handelt es sich um ein 27-Zoll-LC-Display im 16:9-Format mit einer recht hohen Auflösung. Es stellt 2.560 x 1.440 Pixel dar und erreicht damit eine Pixeldichte von 109 DPI (Technische Daten). Für den Bildschirm verwendet Dell ein IPS-Panel, das gute Einblickwinkel bis 178° bieten und dabei eine Reaktionszeit von bis zu 6 ms erreichen soll.

Anzeige

Viel Konkurrenz hat Dells Monitor bisher nicht. 26-Zoll-Monitore haben in der Regel eine Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Erst bei 30 Zoll gibt es mit 2.560 x 1.600 Pixeln eine größere Auswahl an Alternativen mit höherer Auflösung als beim Ultrasharp U2711, wie ein Blick in die Preisvergleiche zeigt.

Der U2711-Bildschirm bietet recht viele Anschlüsse, die fast jeden Anwendungsfall abdecken sollten. So gibt es die digitalen Anschlüsse HDMI und Displayport sowie zwei DVI-D-Anschlüsse mit HDCP. Sogar ein VGA-Eingang existiert. Dieser dürfte allerdings bei so hohen Auflösungen meist unbrauchbar sein, weil kaum eine Grafikkarte bei dieser Auflösung noch ein scharfes Bild an den Monitor liefern dürfte. Des Weiteren gibt es noch einen Komponenteneingang und einen FBAS-Eingang (Video-Cinch).

Der Monitor kann auch als USB-Hub benutzt werden, er bietet dafür hinter dem Display zwei sowie an der linken Seite ebenfalls zwei USB-Anschlüsse. Auf der linken Seite ist zudem ein Kartenleser zu finden, der unter anderem xD- und SD-Karten sowie Memory Sticks auslesen kann.

Die elektrische Leistungsaufnahme des U2711 liegt bei 113 Watt.

Der Monitor ist sowohl bei einigen Händlern als auch bei Dell selbst gelistet. Diese Preise liegen bei etwas mehr als 1.000 Euro. Die Garantiezeit beträgt drei Jahre. Einen Testbericht des U2711 gibt es bereits bei Prad.


eye home zur Startseite
SpeiseeisAufAff... 28. Feb 2010

Bei der Gehirn OP versehentlich den Kopf offen gelassen? Mann hast du einen an der Waffel!

12368 17. Feb 2010

"SpielerKids" die gerade auswachsen und ihr eigenes Geld v Verdienen stecken das meist...

Eee 17. Feb 2010

Trollaussage. Nahzu jeder Computermonitor benutzt das TN-Panel. Es ist günstig, hat aber...

MESH 17. Feb 2010

genau, denn wir arbeiten alle mit dreckpfoten am rechner...

Blork 16. Feb 2010

http://www.prad.de/guide/screen5897.html Aber noch keine Test.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Experis GmbH, Kiel
  3. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  4. T-Systems International GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Was mich grundsätzlich bei WaKü stört...

    Eheran | 17:00

  2. Re: "mangelnde Transparenz"

    plutoniumsulfat | 16:54

  3. Re: Kenne ich

    divStar | 16:53

  4. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    divStar | 16:51

  5. Re: Wofür ist das BVG-WiFi gut?

    nomisum | 16:48


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel