• IT-Karriere:
  • Services:

Toshiba K01 mit OLED-Touchscreen und Minitastatur

TG01 erhält Nachfolger mit kapazitivem Touchscreen

Toshiba hat mit dem TG02 den Nachfolger des Windows-Mobile-basierten Touchscreen-Smartphones TG01 angekündigt. Ebenfalls neu ist das Slider-Handy K01 mit OLED-Touchscreen und Minitastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Toshiba K01 mit OLED-Touchscreen und Minitastatur

Das TG02 entspricht weitgehend dem TG01, beide verfügen über einen 1-GHz-Prozessor von Qualcomm, laufen unter Windows Mobile 6.5 und sind 9,9 mm dünn. Während das TG01 jedoch über einen resistiven Touchscreen verfügt, ist es beim TG02 ein kapazitiver Flüssigkristall-Touchscreen für bessere Darstellung. Die Bilddiagonale bleibt bei 4,1 Zoll und die Auflösung bei 800 x 480 Pixeln (WVGA). Eine überarbeitete 3D-Bedienoberfläche soll die Navigation durch die Menüs einfacher machen. Ansonsten bieten beide UMTS-Geräte (HSDPA, HSUPA) auch Bluetooth, WLAN, GPS-Empfänger und eine Kamera.

Stellenmarkt
  1. Bonback GmbH & Co. KG, Übach-Palenberg
  2. sepp.med gmbh, Forchheim

Toshiba hat in Barcelona ein weiteres Smartphone mit 1-GHz-Prozessor vorgestellt. Das K01 ist ein Slider mit ausschiebbarer Minitastatur. Das Smartphone verfügt über einen kapazitiven OLED-Touchscreen mit 4,1-Zoll-Breitbildformat. Der Speicher kann mittels MicroSDHC-Karten um bis zu 32 GByte erweitert werden. Das K01 soll 12,9 mm schmal sein.

Viele Daten hat Toshiba zu beiden Geräten noch nicht genannt, auch Angaben zu Preis und Markteinführung fehlen noch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)
  2. (u. a. Acer KG241P 144-Hz-Monitor für 159€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB für 219,90€ + Versand)

Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /