Abo
  • Services:

Samsung i8520: Android-Smartphone mit Projektor (Update)

HSDPA-Mobiltelefon mit 8-Megapixel-Kamera und WLAN-n

Samsung hat das Android-2.1-Smartphone i8520 alias Beam vorgestellt, das einen Projektor besitzt. Das Mobiltelefon besitzt einen Super-Amoled-Touchscreen mit einer Bilddiagonale von 3,7 Zoll, eine 8-Megapixel-Kamera und unterstützt wie das Bada-Smartphone Wave WLAN-n, aber kein Bluetooth 3.0.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung i8520: Android-Smartphone mit Projektor (Update)

Samsungs Beam alias i8520 besitzt einen Projektor mit DLP-Technik und kann beliebige Inhalte an die Wand werfen. Auch Office-Präsentationen sollen damit kein Problem sein. Die wesentliche Bedienung erfolgt über das 3,7 Zoll große Super-Amoled-Touchscreen, eine Tastatur gibt es nicht. Als Bedienoberfläche kommt auch in diesem Modell Samsungs Touchwiz zum Einsatz.

.
 

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Für Foto- und Videoaufnahmen besitzt das Mobiltelefon eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitzlicht. Der Mediaplayer unterstützt alle gängigen Formate einschließlich DivX und Xvid und ein UKW-Radio ist ebenfalls enthalten. Kopfhörer lassen sich über einen 3,5-mm-Klinkenanschluss mit dem Mobiltelefon verbinden. Als Betriebssystem kommt in dem Mobiltelefon Android 2.1 zum Einsatz und ein GPS-Empfänger ist für Ortungsfunktionen enthalten.

Das UMTS-Mobiltelefon unterstützt alle vier GSM-Netze, GPRS, EDGE sowie HSDPA mit einer Datenrate von bis zu 7,2 MBit/s. Als weitere Drahtlostechniken stehen Bluetooth 2.1 sowie WLAN 802.11b/g/n bereit. Der interne Speicher teilt sich in 3 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher auf. Weitere Daten lassen sich auf eine Micro-SD-Karte ablegen, die maximal 32 GByte groß sein darf. Das Mobiltelefon misst 123 x 59,8 x 14,9 mm, zum Gewicht und zur Akkulaufzeit wollte Samsung noch keine Angaben machen.

Samsung will das i8520 alias Beam im zweiten Quartal 2010 auf den Markt bringen. Einen Preis wollte der Hersteller nicht nennen.

Nachtrag vom 16. Februar 2010, 9:28 Uhr:

Der ursprüngliche Meldungstext wurde nahezu komplett ersetzt. Versehentlich wurde ein falsches Datenblatt als Basis der Meldung verwendet. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 499€
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. 75,90€ + Versand

MarcH 16. Feb 2010

Immer mit Geduld es gibt bereits aussagen das es im 2.ten Q 2010 auch für das Galaxy ein...

musikantl 16. Feb 2010

Hallo! Könntet ihr mir auch noch den gefallen tun und sagen, wie von wem das Lied am...

Sebmaster 16. Feb 2010

Die Standby Zeiten sind aber etwas unrealistisch oder nicht? Das sind 17 bzw. 25 Tage...

gouranga 16. Feb 2010

Mir fällt grad ein, dass ich davon lange nichts mehr gelesen habe. Wurde das vom Markt...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Navya Mainz testet autonomen Bus am Rheinufer
  2. Drive-by-wire Schaeffler kauft Lenktechnik für autonomes Fahren
  3. Autonomes Fahren Ubers Autos sind wieder im Einsatz - aber nicht autonom

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

    •  /