• IT-Karriere:
  • Services:

Farmville-Anbieter Zynga kauft Konkurrenten Serious Business

Übernahme soll Entwicklerkapazitäten von Zynga verstärken

Rund 180 Millionen US-Dollar an Investorengeld hat Zynga Ende 2009 gesammelt, einen Teil dafür gibt das Unternehmen nun für die Übernahme des Konkurrenten Serious Business aus. Dessen Entwickler sollen künftig bei Zynga mitarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Farmville-Anbieter Zynga kauft Konkurrenten Serious Business

Der Markt für Spiele auf Facebook und anderen sozialen Netzwerken ist weiter in Bewegung: Nachdem es Hinweise auf einen baldigen Einstieg von Microsoft in das lukrative Geschäft gibt, verstärkt jetzt der bisherige Marktführer Zynga seine Kapazitäten und kauft den bisherigen Konkurrenten Serious Business, der hinter Titeln wie Friends for Sale und Rock Legends steckt. Die Entwickler von Serious Business sollen die Produktionskapazitäten von Zynga verstärken - beide Unternehmen haben ihren Sitz in San Francisco.

Details zum Kaufpreis haben die Firmen nicht mitgeteilt, aber Zynga dürfte über ausreichend Kapital verfügen: Die Macher von Farmville, Mafia Wars und anderen Facebook-Zeitfressern haben Ende 2009 Investorengelder in Höhe von rund 180 Millionen US-Dollar eingenommen. Im November 2009 hat Electronic Arts bekanntgegeben, rund 275 Millionen US-Dollar in den Zynga-Konkurrenten Playfish investiert zu haben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

Amanda B. 16. Feb 2010

Anhand eines Facebookprofiles kann man sehen: Freunde, Bekannte, mit wem ich wieviel...

Amanda B. 15. Feb 2010

Tja.. man kann auch aus Scheisse Geld machen. :-)


Folgen Sie uns
       


Canon EOS R5 - Test

Canons spiegellose Vollformatkamera EOS R5 kann Fotos mit 45 Mpx aufnehmen und Videos in 8K - aber Letzteres nur mit Einschränkungen.

Canon EOS R5 - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

    •  /