Motorola Quench kommt mit Android

Touchscreen-Smartphone mit Android 1.5 und Motoblur

Motorola erweitert sein Portfolio an Android-Smartphones und stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona das Quench vor. Es verfügt über einen 3,1 Zoll großen Touchscreen, verzichtet aber auf eine Tastatur.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorola Quench kommt mit Android

Das Motorola Quench verfügt nur über wenige Tasten, die Bedienung erfolgt in erster Linie über ein 3,1 Zoll großes Touchscreendisplay. Das TFT verfügt über eine Auflösung von 320 x 480 Pixeln bei 65.000 Farben und unterstützt Multitouchgesten.

Stellenmarkt
  1. Servicemanagerin Finanzwesen (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover (Home-Office möglich)
  2. Fachinformatiker*in im Bereich Deployment
    Max-Planck-Institut für Plasmaphysik Teilinstitut Greifswald, Greifswald
Detailsuche

Das Quench läuft mit Android 1.5 als Betriebssystem und unterstützt wie auch andere Android-Smartphones von Motorola Motoblur. Die von Motorola entwickelte Software fasst Kommunikation per E-Mail und aus sozialen Netzwerken zusammen. Nutzer werden so über neue Kontakte, Fotos und Statusupdates aus Facebook, Twitter, Myspace, Google Mail sowie über berufliche und private E-Mails direkt auf dem Startbildschirm informiert. Zudem unterstützt das Gerät Swype für eine schnelle Texteingabe auf Touchscreens.

Mit zwei integrierten Mikrofonen soll das Quench für hohe Sprachqualität sorgen. Fotos nimmt es mit einer 5-Megapixel-Kamera auf, der ein LED-Blitz zur Seite steht. Eine Spracheingabe soll das Finden von Informationen im Gerät vereinfachen, sie steht aber nur in englischer Sprache zur Verfügung.

 

Das Smartphone unterstützt GSM in den Bändern 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz sowie UMTS samt HSDPA mit 7,2 MBit/s, EDGE der Klasse 12 und GPRS der Klasse 12. Auch AGPS ist integriert. Zudem werden WLAN, vermutlich 802.11b/g, und Bluetooth 2.0 unterstützt. Daten speichert das Gerät auf MicroSD-Karten mit bis zu 32 GByte.

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    03.–04. Februar 2022, Virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Akkulaufzeit des 123,5 Gramm schweren und mit einem 1.420-mAh-Akku ausgestatteten Quench gibt Motorola mit 6,5 Stunden Sprechzeit und 13,5 Tagen Standbyzeit an.

Motorola will das Quench noch im ersten Quartal 2010 auf den Markt bringen. In den USA wird es unter dem Namen CLIQ XT exklusiv über T-Mobile angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

  2. Mobilfunkmasten schneller bauen: Städtetag ist gegen Vorschlag des Telefónica-Chefs
    Mobilfunkmasten schneller bauen
    Städtetag ist gegen Vorschlag des Telefónica-Chefs

    Der Deutsche Städtetag lehnt die Forderung des Telefónica-Chefs ab, dass Netzbetreiber beim Bau von Mobilfunkmasten wie Tesla behandelt werden sollen.

  3. Nach Insolvenz: Hersteller von Elektroauto e.Go plant Börsengang
    Nach Insolvenz
    Hersteller von Elektroauto e.Go plant Börsengang

    Das Elektroauto-Startup Next e.go will an die Börse. Das Unternehmen könnte dort mit 1,5 Milliarden Euro bewertet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /