Abo
  • IT-Karriere:

Einzugsscanner mit Anbindung an Web-Apps

Doxie arbeitet mit Picasa, Google Docs und Evernote zusammen

Der Einzugsscanner Doxie kopiert die eingescannten Vorlagen direkt in Webdienste wie Google Docs und Evernote. Das Gerät arbeitet unter Windows und Mac OS X und kann ohne Zusatzprogramme mit Cloud-Diensten zusammenarbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Einzugsscanner mit Anbindung an Web-Apps

Doxie wird über USB mit dem Rechner verbunden. Er scannt nicht nur zu lokalen Programmen wie iPhoto und Adobe Reader, sondern auch direkt zu Webanwendungen wie Picasa, Flickr, Google Docs, Scribd und Evernote.

Stellenmarkt
  1. GAG Immobilien AG, Köln
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz

Die Bildbearbeitung kann über Browseranwendungen wie Picnik erfolgen. Mit anderen Scannern sind für den Export zu Webanwendungen weitere Zwischenschritte und Programme erforderlich. Die Nutzer können so relativ schnell eingescannte Bilder mit anderen teilen. Außerdem will der Hersteller einen kostenlosen PDF-Sharing-Dienst entwickeln.

Der Doxie-Scanner läuft ab Mac OS X 10.5 sowie Windows XP/7 und speichert die Dokumente auf Wunsch auch lokal in den Formaten PDF, JPEG und PNG. Seine Auflösung liegt bei maximal 600 dpi in Farbe (24 Bit). Er liest Seiten maximal in A4-Größe ein und verarbeitet auch kleinere Formate wie Visitenkarten. Bei 200 dpi im Graustufen benötigt der Scan einer A4-Seite rund 12 Sekunden.

Die Stromversorgung von Doxie erfolgt über USB. Das Gerät soll in den USA rund 130 US-Dollar kosten und wird zusammen mit einer Transporttasche ausgeliefert. Das Gewicht liegt bei rund 300 Gramm. Nach Herstellerangaben ist es ab Ende März 2010 lieferbar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,90€ (zzgl. Versand)
  2. 124,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  4. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de

Tobs 15. Feb 2010

Was daran jetzt so toll ist und warum ich genau diesen Scanner kaufen muss kann mir auch...

sebastianasdfas... 15. Feb 2010

Dein Beispiel ist falsch. Einzug-Scanner hat das Problem, dass das g das Wort bricht. Man...

bi-boy 15. Feb 2010

Also ich find' das mit dem Herzchen voll süß. Und ich bin ein Junge! Noch lieber hätte...

Tou 15. Feb 2010

Für die könnte das Teil ja interessant sein.


Folgen Sie uns
       


Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay)

Die Helden kämpfen automatisch, trotzdem sind Dota Unerlords und League of Legends: TeamfightTactics richtig spannende Games - die Golem.de im Video ausprobiert hat.

Teamfight Tactics - Trailer (Gameplay) Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /