• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola: Aus eins mach zwei

Motorola spaltet sich Anfang 2011 in zwei Bereiche

Das gebeutelte US-Unternehmen Motorola sucht schon länger nach einem Weg aus der Krise. Nun scheint es einen gefunden zu haben: Das Unternehmen will sich Anfang kommenden Jahres in einen Geschäftskunden- und einen Privatkundenbereich aufspalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Der US-Elektronikkonzern Motorola will sich neu strukturieren: Das Unternehmen soll im ersten Quartal 2011 in zwei Sparten aufgespalten werden, einen Privat- und einen Geschäftskundenbereich. Die beiden derzeitigen Chefs des Unternehmens, Sanjay Jha und Greg Brown, sollen jeweils einen der neuen Bereiche leiten.

Beide Teile heißen Motorola

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Nürnberg
  2. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Jha wird ab Anfang kommenden Jahres den Privatkundenbereich leiten, zu dem die Sparten Mobiltelefone und Set-Top-Boxen gehören werden. Dieser Bereich soll laut Jha vom Zusammenwachsen von mobilen Anwendungen, Medien und Internet profitieren. Diesem Teil wird voraussichtlich auch die Marke Motorola zufallen. Allerdings werden beide Unternehmen weiterhin unter dem Namen Motorola auftreten.

Brown hingegen übernimmt den Bereich Enterprise Mobility Solutions and Networks, zu dem Mobilfunknetzausrüstung, RFID- und Barcodelesegeräte sowie Funktechnik gehören. Allerdings könnte der Bereich Mobilfunknetzausrüstung gleich nach der Spaltung verkauft werden, berichtet die New York Times unter Berufung auf eingeweihte Quellen.

Wirtschaftliche Probleme

Motorola steckt seit einiger Zeit tief in der Krise. Zwischen Ende 2007 und Ende 2009 fiel der Börsenwert des Unternehmens von fast 55 Milliarden US-Dollar auf etwas mehr als 20 Milliarden US-Dollar. Auf dem Mobilfunkmarkt sank Motorolas Marktanteil von 8,4 Prozent im Jahr 2008 auf 4,9 Prozent ab, das Unternehmen fiel vom dritten auf den fünften Platz unter den Herstellern. Der letzte große Erfolg von Motorola in dem Bereich war das Razr. Jetzt setzt das Unternehmen seine Hoffnungen auf das neue Smartphone Milestone.

Die Unternehmensleitung erwägt seit einiger Zeit verschiedene Sanierungskonzepte: So wurde vor zwei Jahren eine Ausgliederung der Mobiltelefonsparte erwogen. Im Herbst 2008 wollte Motorola den Bereich Set-Top-Boxen und Netzwerkausrüstung verkaufen, scheiterte aber damit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Motorola 14. Feb 2010

Die Idee hatte ich für DVB-Receiver schon. Der Rentner kriegt einen neuen oder einen...

Nukem Dukem 14. Feb 2010

Das kann aber sehr lange dauern. Siehe Atari. Vor zig Jahren schon gesplittet und dann...

wfefwewef 14. Feb 2010

gänzlich ohne Designer arbeiten? Manch einer mags ja sogar wenn Geräte vollkommen frei...


Folgen Sie uns
       


E-Book-Reader Pocketbook Color im Test

Das Pocketbook Color ist der erste E-Book-Reader mit einem Farbbildschirm. Wir haben uns das Gerät angeschaut.

E-Book-Reader Pocketbook Color im Test Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

    •  /