Abo
  • IT-Karriere:

Alan Wake schaltet am 21. Mai 2010 die Taschenlampe an

Neuer Trailer zeigt Szenen aus dem düsteren Actionadventure

X10

Publisher Microsoft und das Entwicklerstudio Remedy haben den Erscheinungstermin von Alan Wake lange wie ein Staatsgeheimnis behandelt, jetzt steht er fest: Ab 21. Mai 2010 dürfen Spieler mit Taschenlampe und Pistole auf Zombiejagd gehen. Ein neuer Trailer zeigt Szenen.

Artikel veröffentlicht am ,
Alan Wake schaltet am 21. Mai 2010 die Taschenlampe an

Auf der von Microsoft veranstalteten Hausmesse X10 waren gleich mehrere Entwickler des finnischen Entwicklerstudios Remedy Entertainment anwesend. Darunter auch Studiochef Matias Myllyrinne - der sich im Gespräch mit Golem.de übrigens sehr positiv über die deutsche Entwicklerszene äußerte, mit der er zuletzt auf dem Game Forum Germany direkten Kontakt hatte. In San Francisco hat er mit seinen Kollegen zum einen sein Actionadventure Alan Wake erneut vorgeführt, zum anderen endlich den Erscheinungstermin des Titels bekanntgegeben: Am 21. Mai 2010 erscheint das Programm in Europa, in den USA drei Tage früher. Neben der Standardausgabe gibt es auf beiden Seiten des Atlantischen Ozeans auch eine limitierte Collector's Edition. Laut Publisher Microsoft erscheint die nur auf Xbox 360 - auch später soll angeblich keine Version für Windows-PC folgen.

 

In Mittelpunkt von Alan Wake steht der gleichnamige Schriftsteller, dessen Frau gerade gestorben ist und der im Urlaub an der amerikanischen Ostküste erlebt, wie die Grenzen zwischen Realität und Traum verschwinden und ihn Massen von seltsamen dunklen Wesen angreifen. Zur Wehr setzt er sich unter anderem mit Licht: Sein wichtigster Ausrüstungsgegenstand ist eine Taschenlampe.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  3. 4,99€
  4. 17,99€

Gast111 16. Feb 2010

Ist ja auch der selbe Entwickler, also darf er das wohl. Lass doch solche Kommentare...

Wurstbrot 15. Feb 2010

Storytechnisch ist der sicher keine Glanzleistung, aber das waren die Filme von Cameron...

Wurstbrot 15. Feb 2010

Also an Max Payne erinnert mich das irgendwie gar nicht. Der war weder in 'nem dunklen...

Wurstbrot 15. Feb 2010

Dann bin ich wohl ein Masochist. :) Denn ich hab nix gegen die PS3 oder die Wii. Hab mich...

noe 14. Feb 2010

Das Spiel sieht nach einer schönen Story aus, ein bisserl King angehaucht, ich denke das...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

    •  /