Abo
  • Services:
Anzeige
ARD und ZDF nehmen Regelbetrieb für HDTV auf (Update)

ARD und ZDF nehmen Regelbetrieb für HDTV auf (Update)

Olympia, Sportschau und erster Werbespot in HD

Nach jahrelangen Testsendungen und Showcases haben die beiden größten öffentlich-rechtlichen Fernsehsender Deutschlands den Regelbetrieb ihrer HD-Angebote aufgenommen. Neben den Übertragungen von den Olympischen Winterspielen aus Vancouver stehen Eigenproduktionen in nativem HD auf dem Programm.

Mit dem ZDF-Morgenmagazin fiel am 12. Februar 2010 um 5:30 Uhr der endgültige Startschuss für gebührenfinanziertes HD in Deutschland. Die ersten dauerhaft angebotenen öffentlich-rechtlichen HD-Sender sind ARD HD und ZDF HD dabei aber nicht: Das Gemeinschaftsprojekt Arte HD ist bereits seit dem 1. Juli 2008 auf Sendung.

Anzeige

Wie schon bei Arte HD zeigte sich aber auch beim Morgenmagazin des ZDF, dass trotz jahrelanger Vorbereitung auch auf den HD-Sendern vorerst hochskalierte Sendungen in SD-Auflösung die Regel sind. Das Frühstücksfernsehen, mit Schwerpunkt auf der am Vortag eröffneten Berlinale und den Olympischen Spielen, wird vorerst noch in SD produziert.

Entscheidung für 720p50 fiel vor fünf Jahren

Die Übertragungen aus Vancouver und den anderen Austragungsstätten Whistler, Richmond und West Vancouver sollen jedoch vollständig in HD erfolgen. Gemäß einer Entscheidung von Anfang des Jahres 2008 setzen ARD und ZDF dabei auf das Format 720p50. Die beiden Sender halten sich damit an eine Empfehlung der European Broadcast Union (EBU) aus dem Jahr 2005, die in einem PDF der EBU nachzulesen ist.

In welchem Format die Übertragungen in Vancouver produziert werden - international verbreitet ist 1080i -, konnte das ZDF auf Anfrage von Golem.de nicht unmittelbar beantworten. Bereits beim letzten HD-Showcase zur Leichtathletik-WM in Berlin im August 2009 kam es zu einer Formatverwirrung, weil das ZDF als "Host Broadcaster" für die internationalen Sender in 1080i produzieren musste, aber nur 720p50 ausstrahlte.

Neben den Olympischen Wettbewerben gibt es in den ersten Tagen des HD-Regelbetriebes aber auch Eigenproduktionen der öffentlich-rechtlichen Sender. Sie sind unter anderem in den Videotextangeboten von ARD und ZDF zu finden, wo das Kürzel "HD" stets in Gelb markiert ist.

ARD und ZDF nehmen Regelbetrieb für HDTV auf (Update) 

eye home zur Startseite
Alsu 19. Jul 2010

Bei mir funktionierte unter WinXP Prof auch nichts. Ich habe neben den üblichen LAN...

grooveminister 25. Feb 2010

Spannendes Ausgangsposting! 32mm Film gibt es leider nicht. Nur 35mm oder 16mm!

grooveminister 25. Feb 2010

Interessant, daß ein Flachbildschirm 720p wesentlich flotter bewältigt als 1080i. Dafür...

CaptainC 23. Feb 2010

Das Problem tritt nicht immer auf (ZDF, ARD). Aus diesem Grund sind, die "technischen...

B. Schölgens 16. Feb 2010

Warum schreibt eigentlich keiner darüber, dass z.B. bei einem der großen Kabelanbieter...


TechBanger.de / 14. Feb 2010

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  3. CGM Deutschland AG, Hannover
  4. digatus it consulting GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Warcraft: The Beginning, Fast & Furious 7, Fast & Furious 6, Jurassic World, Gladiator und...
  2. 59,90€ (Vergleichspreis ca. 79€)
  3. 529€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Folgen Sie uns
       


  1. Vernetztes Fahren

    Stiftung Warentest kritisiert Datenschnüffelei bei Auto-Apps

  2. Ransomware

    Redboot stoppt Windows-Start und kann nicht entschlüsseln

  3. Dan Cases C4-H2O

    9,5-Liter-Gehäuse mit 240-mm-Radiator

  4. iPhone 8 Plus im Test

    Warten auf das X

  5. Office

    Microsoft 365 zeigt LinkedIn-Informationen von Kontakten an

  6. Twitter

    Aggressive Trump-Tweets wegen Nachrichtenwert nicht gelöscht

  7. Mototok

    Elektroschlepper rangieren BA-Flugzeuge

  8. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  9. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  10. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Die Woche im Video Schwachstellen, wohin man schaut
  2. Drei Modelle vorgestellt Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung
  3. Automated Valet Parking Lass das Parkhaus das Auto parken!

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Nicht lächerlich Re: LÄCHERLICH!!!

    gol | 13:16

  2. Re: Sockel-Chaos

    DY | 13:16

  3. Re: Gut für den Kunden

    DY | 13:15

  4. Re: Vergleich Tests Note 8 <-> iPhone 8 Plus

    Markus08 | 13:14

  5. Kasse machen mit neuen Chipsätzen, Intel hat es...

    DY | 13:13


  1. 12:57

  2. 12:42

  3. 12:22

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:43

  7. 11:28

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel