• IT-Karriere:
  • Services:

Tomtom bringt Go 650 Live für 250 Euro

Einsteigermodell in die Go-Live-Welt

Mit dem Go 650 Live bringt Tomtom ein neues Einsteigermodell der Go-Live-Reihe auf den Markt. Der Neuling kennt alle Live-Dienste und bietet in Deutschland und einigen ausgewählten Ländern Europas mobile Datendienste an.

Artikel veröffentlicht am ,
Tomtom bringt Go 650 Live für 250 Euro

Wie auch die Modelle Go 950 Live und Go 750 Live besitzt das Go 650 Live eine überarbeitete Bedienoberfläche und das Kartenmaterial enthält nur noch alle nach Tomtom-Ansicht relevanten Informationen. Damit soll der Nutzer alle wichtigen Daten schnell im Blick haben.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg (Home-Office)

Zu den Live-Services gehört HD Traffic, das Verkehrsaufkommen über das Mobilfunknetz ermittelt und so frühzeitig auf Staus hinweisen soll. Der Fahrer wird dann automatisch um diese Bereiche herumnavigiert. Außerdem liefert der Live-Dienst aktuelle Kraftstoffpreise, Sicherheitswarnungen und Wetterinformationen. Zudem lässt sich Googles lokale Suche von den Geräten aus nutzen.

Vom Go 750 Live unterscheidet sich der Neuling nur in zwei Punkten. Zum einen fehlt dem Go 650 Live der Merian City Guide für 30 europäische Städte sowie die Zufriedenheitsgarantie. Im Rahmen dieser Garantie erhalten Kunden auf Wunsch ohne Aufpreis ein Car Kit mit integriertem TMC-Empfänger. Diese Option steht also beim Go 650 Live nicht zur Verfügung.

Tomtom will das Go 650 Live ab sofort zum Preis von 250 Euro anbieten. Zum Lieferumfang gehört vorinstalliertes Kartenmaterial von 45 europäischen Ländern. Über die Tomtom-Webseite kann das Gerät derzeit aber nicht bestellt werden.

Im Gerätepreis ist jeweils der Live-Service für drei Monate gratis dabei. Danach kostet der Abodienst monatlich 10 Euro. Alternativ ist die Zahlung pro Jahr möglich, dann fallen 100 Euro an, der Kunde zahlt also quasi nur für zehn Monate.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DrAgOnTuX 20. Sep 2010

Kartenmaterial mal aktualisiert? Auf meinem TomTom Rider 2 war die neue Autobahn zwischen...

Autor 13. Feb 2010

N900 :-(

DrAgOnTuX 12. Feb 2010

Wann gibts endlich TomToms mit FM Empfänger für TP? Dann brauchts auch kein Mobiltelefon...

lalala123 12. Feb 2010

HD Traffic leitet sich halt aus den aktuell eingebuchten Handys der umgebenden...


Folgen Sie uns
       


Gaming auf dem Chromebook ausprobiert

Wir haben uns Spielestreaming und natives Gaming auf dem Chromebook angesehen.

Gaming auf dem Chromebook ausprobiert Video aufrufen
Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

    •  /