Abo
  • Services:

Plattner: Apotheker hat das Vertrauen der SAPler verloren

Firmengründer legt interne Auseinandersetzung offen

SAP-Gründer Plattner hat Führungsstreitigkeiten bei dem Hersteller von Unternehmenssoftware öffentlich gemacht: Der abgesetzte Vorstandschefs Léo Apotheker habe das Vertrauen der Belegschaft und der Kunden verspielt.

Artikel veröffentlicht am ,
Plattner: Apotheker hat das Vertrauen der SAPler verloren

SAP-Gründer und Aufsichtsratschef Hasso Plattner hat sich ungewöhnlich offen zum Rauswurf des Vorstandschefs Léo Apotheker geäußert. Die Kritiken waren zuvor nur intern auf Betriebsversammlungen geäußert worden. Plattner erklärte dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel: "Ich habe mich nicht mehr in der Lage gesehen, die Vertrauenslücke zwischen der Führung und der Belegschaft von SAP, insbesondere in Deutschland, aber auch in Europa, zu schließen." Mitarbeiterbefragungen, die in dem Walldorfer Unternehmen üblich sind, hätten gezeigt, "dass es dem Vorstand nicht gelungen ist, dieses dramatisch geschwundene Vertrauen zurückzuerobern", so Plattner. Auch das Vertrauensverhältnis zu den Kunden habe gelitten. SAP hatte mittelständische Kunden wie Bitburger und Miele im Juli 2008 mit einer Preiserhöhung für Wartungsarbeiten verärgert. Er selbst habe intensiv versucht, Apotheker zu helfen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg

Die von Apotheker eingeleiteten Sparmaßnahmen und der damit verbundene Abbau von 4.000 Stellen und Vergünstigungen sei jedoch richtig gewesen, sagte Plattner, "sonst stünde das Unternehmen heute finanziell viel schlechter da."

Plattner wird nun selbst wieder mehr in das Firmengeschehen eingreifen. Der Aufsichtsrat habe ihn gebeten, in der Veränderungsphase seine Rolle zu verstärken. Aus dem Tagesgeschäft werde er sich aber heraushalten, sagte Plattner.

Der Vertrag mit Apotheker wurde nicht verlängert. Als Konsequenzen legte er sein Mandat mit sofortiger Wirkung nieder. An seine Stelle trat eine Doppelspitze: Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe. Zudem verlässt SAP-Vorstand John Schwarz den Walldorfer Konzern. Schwarz hatte für die Mittelstandssoftware Business By Design verantwortlich gezeichnet, die mit zwei Jahren Verzögerungen erscheint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  2. 39,99€
  3. 59,99€
  4. 38,99€

Hans Meiser23 14. Feb 2010

@Michael1970: Ich geb dir recht, Apotheker wurden die Fehler angelastet, die andere...

Johnny Cache 13. Feb 2010

Ja, früher gab es noch Spiele welche man ohne zu cheaten gewinnen konnte. Egal was man...

marcel83 12. Feb 2010

Wenn das mal nicht eine so richtig konkrete Schätzung ist - "... braucht eine Firma min...

Wirtschaft... 12. Feb 2010

"Tolle" Presse, die sowas von den Betriebsversammlungen nicht wusste... . Blablabla. Man...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

Pillars of Eternity 2 im Test: Fantasy unter Palmen
Pillars of Eternity 2 im Test
Fantasy unter Palmen

Ein klassisches PC-Rollenspiel in der Art von Baldur's Gate, aber in einem karibisch angehauchten Szenario mit Piraten und Segelschiffen: Pillars of Eternity 2 entpuppt sich im Test als spannendes Abenteuer mit viel Flair.
Ein Test von Peter Steinlechner


      •  /