Microsoft plant Facebook-Spiele

Unternehmen will Pläne für erstes Facebook-Spiel demnächst vorstellen

X10

Farmville, Mafia Wars und andere Spiele für Facebook boomen. Wie Golem.de erfahren hat, will nun auch Microsoft in das Geschäft mit Spielen für das soziale Netzwerk einsteigen. Eine offizielle Ankündigung steht den Informationen zufolge unmittelbar bevor.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Golem.de auf einer Veranstaltung in San Francisco von einer gut informierten Quelle erfahren hat, plant Microsoft den Einstieg in das lukrative Geschäft mit Spielen auf Facebook. Die Unternehmen wollen ihre Kooperation auch in anderen Gebieten ausbauen, beispielsweise soll die Microsoft-Suchmaschine Bing weltweit gut sichtbar in Facebook integriert werden. Im Oktober 2007 hat Microsoft für eine Zahlung von 240 Millionen US-Dollar eine Beteiligung in Höhe von 1,6 Prozent an dem sozialen Netzwerk erworben.

Spiele auf Facebook gehören derzeit zum am stärksten wachsenden Zweig digitaler Unterhaltung. Die drei wichtigsten Unternehmen dieses Geschäftsfeldes sind die Firmen Zynga, Playdom und Playfish - Letztere wurden Ende 2009 von Electronic Arts gekauft. Auch andere Publisher haben Pläne für Facebook: So will Take 2 voraussichtlich Mitte 2010 eine speziell an Facebook angepasste Version des Klassikers Civilization veröffentlichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /