Abo
  • IT-Karriere:

Mitsubishi bringt leise Präsentationsprojektoren mit Full-HD

4.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1

Mitsubishi Electric hat mit dem WD620U und dem FD630U zwei neue Präsentationsprojektoren vorgestellt. Sie erreichen eine Helligkeit von 4.000 ANSI-Lumen und sind dadurch auch in hellen Räumen einzusetzen. Der FD630U erreicht volle HD-Auflösung und soll wie der etwas niedriger auflösende WD620U besonders leise sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mitsubishi bringt leise Präsentationsprojektoren mit Full-HD

Der WD620U erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Beide Projektoren kommen nach Herstellerangaben auf ein Kontrastverhältnis von 2.000:1. Die DLP-Geräte sind mit einem eingebauten Lautsprecher mit 10 Watt ausgerüstet und ersparen demjenigen, der sie als mobile Projektoren einsetzt, die Mitnahme zusätzlicher Lautsprecher.

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Der hochauflösende FD630U (1.920 x 1.080 Pixel) kann Bilder zwischen 100 cm und 7,62 m projizieren und besitzt neben einem VGA-Eingang auch S-Video, Composite und einen HDMI-Anschluss. Dazu kommen analoge Tonein- und -ausgänge.

Die Geräte messen 345 x 129 x 270 mm bei einem Gewicht von 3,6 kg. Damit sind sie zwar noch tragbar, aber für wirklich mobile Präsentationen mit langen Tragephasen zwischendurch doch etwas schwer.

Die Projektoren können direkt nach dem Abschalten vom Netz getrennt werden und sind mit einem Passwortschutz versehen. Das Startbild kann von Hand geändert werden. Die Lebensdauer der Lampen wird im lichtreduzierten Eco-Modus mit maximal 5.000 Stunden angegeben. Bei voller Helligkeit sollen sie 3.000 Stunden durchhalten. Im Eco-Modus liegt das Betriebsgeräusch nach Herstellerangaben bei 29 db(A).

Preise und das Erscheinungsdatum gab Mitsubishi-Electric noch nicht an.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,24€
  2. 2,99€
  3. 7,99€
  4. 3,99€

oinkoink 12. Feb 2010

kostet "nur" 3569,99 EUR: http://beamershop24.net/mitsubishi-beamer/mitsubishi...

oinkoink 12. Feb 2010

kostet "nur" 3569,99 EUR: http://beamershop24.net/mitsubishi-beamer/mitsubishi...

Jurastudent 12. Feb 2010

Schon, aber die teuren bleiben auch teuer. Und darüber hinaus kann ein bisschen mehr...

boykott2000 12. Feb 2010

ok, das mit der birne hat sich erledigt ;)

Digital world 12. Feb 2010

Warum zur Hälle kein DVI? Da trashe ich lieber einen der VGA-Eingäne, die es scheinbar in...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

    •  /