• IT-Karriere:
  • Services:

Mitsubishi bringt leise Präsentationsprojektoren mit Full-HD

4.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1

Mitsubishi Electric hat mit dem WD620U und dem FD630U zwei neue Präsentationsprojektoren vorgestellt. Sie erreichen eine Helligkeit von 4.000 ANSI-Lumen und sind dadurch auch in hellen Räumen einzusetzen. Der FD630U erreicht volle HD-Auflösung und soll wie der etwas niedriger auflösende WD620U besonders leise sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Mitsubishi bringt leise Präsentationsprojektoren mit Full-HD

Der WD620U erreicht eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Beide Projektoren kommen nach Herstellerangaben auf ein Kontrastverhältnis von 2.000:1. Die DLP-Geräte sind mit einem eingebauten Lautsprecher mit 10 Watt ausgerüstet und ersparen demjenigen, der sie als mobile Projektoren einsetzt, die Mitnahme zusätzlicher Lautsprecher.

Stellenmarkt
  1. Universität Konstanz, Konstanz
  2. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Der hochauflösende FD630U (1.920 x 1.080 Pixel) kann Bilder zwischen 100 cm und 7,62 m projizieren und besitzt neben einem VGA-Eingang auch S-Video, Composite und einen HDMI-Anschluss. Dazu kommen analoge Tonein- und -ausgänge.

Die Geräte messen 345 x 129 x 270 mm bei einem Gewicht von 3,6 kg. Damit sind sie zwar noch tragbar, aber für wirklich mobile Präsentationen mit langen Tragephasen zwischendurch doch etwas schwer.

Die Projektoren können direkt nach dem Abschalten vom Netz getrennt werden und sind mit einem Passwortschutz versehen. Das Startbild kann von Hand geändert werden. Die Lebensdauer der Lampen wird im lichtreduzierten Eco-Modus mit maximal 5.000 Stunden angegeben. Bei voller Helligkeit sollen sie 3.000 Stunden durchhalten. Im Eco-Modus liegt das Betriebsgeräusch nach Herstellerangaben bei 29 db(A).

Preise und das Erscheinungsdatum gab Mitsubishi-Electric noch nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 8€
  2. (u. a. The Crew 2 für 8,49€, Doom Eternal für 21,99€, Two Point Hospital für 8,29€, The...
  3. (u. a. Terminator: Dark Fate, Jumanji: The Next Level (auch in 4K), 21 Bridges, Cats (auch in 4K...
  4. (aktuell u. a. Tropico 6 für 23,99€, Human: Fall Flat für 4,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen...

oinkoink 12. Feb 2010

kostet "nur" 3569,99 EUR: http://beamershop24.net/mitsubishi-beamer/mitsubishi...

oinkoink 12. Feb 2010

kostet "nur" 3569,99 EUR: http://beamershop24.net/mitsubishi-beamer/mitsubishi...

Jurastudent 12. Feb 2010

Schon, aber die teuren bleiben auch teuer. Und darüber hinaus kann ein bisschen mehr...

boykott2000 12. Feb 2010

ok, das mit der birne hat sich erledigt ;)

Digital world 12. Feb 2010

Warum zur Hälle kein DVI? Da trashe ich lieber einen der VGA-Eingäne, die es scheinbar in...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 angespielt

Cyberpunk 2077 dürfte ein angenehm forderndes und im positiven Sinne komplexes Abenteuer werden.

Cyberpunk 2077 angespielt Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
    Galaxy Note 20 im Hands-on
    Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

    Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
    Ein Hands-on von Tobias Költzsch

    1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
    2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
    3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

      •  /