Abo
  • Services:

Europäisches Dark Age of Camelot zurück bei EA Mythic

Onlinerollenspiel künftig nicht mehr auf GOA-Servern

Das Onlinerollenspiel Dark Age of Camelot (DAOC) wird in Europa künftig direkt von Mythic Entertainment vermarktet und betrieben. Zuvor hatte das der französische Partner GOA erledigt, eine Tochter der France Télécom.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Transfer der europäischen DAOC-Spielerkonten von den GOA- zu den Mythic-Servern soll am 16. Februar beginnen und die Spieler voraussichtlich ab dem 17. Februar 2010 wieder ins Spiel kommen. Die neuen europäischen Server sollen in Deutschland stehen.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Bis die neuen Server für die deutsche und französische Community eingerichtet sind, werden aber Kopien der bisherigen europäischen Server weitergeführt. Näheres dazu findet sich in den offiziellen FAQ zum Wechsel von GOA zu Mythic.

Die europäischen DAOC-Abonnenten werden künftig auf dem Entwicklungsstand der nordamerikanischen Spielversion spielen. Zwar soll es weiterhin lokalisierte Server geben, der Support wird aber ab dem Übergang nur noch in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Am Abopreis soll sich nichts ändern. Abonnenten sollen jedoch einen Freimonat geschenkt bekommen. Viele Abonnenten soll das in die Jahre gekommene Spiel nicht mehr haben, das würde auch den Wechsel zurück zu Mythic erklären. Offizielle Abonnentenzahlen wurden seit langem nicht mehr mitgeteilt. Die letzte Schätzung vom Januar 2008 ging von 50.000 zahlenden Spielern aus - von einst 250.000.

Das von Mythic entwickelte Dark Age of Camelot bietet eine von nordischen Sagen inspirierte Fantasywelt und war 2001 in den USA gestartet. 2002 folgte eine übersetzte Version auch in Deutschland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. TV-Angebote von Sony, LG und Philips)
  2. 129€ (Bestpreis!)
  3. 259,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. 299€ + Versand (Bestpreis!)

amo 14. Feb 2010

schon mal mit google gesucht ....

PatTheBaker 12. Feb 2010

Damals hätte man sich wie Bolle gefreut, nicht ein gefühltes halbes Jahr darauf zu...

Itchy 12. Feb 2010

für umsonst vielleicht. aber es gibt mittlerweile einfach bessere bezahl mmogs. selbst...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /