Abo
  • Services:

Office 2011 für Mac angekündigt

Neue Office-Suite erscheint noch 2010

Microsoft hat auf der Macworld 2010 eine neue Version seiner Office-Suite für Mac OS X, Office für Mac 2011, vorgestellt. Im Vordergrund steht der direkte Zugriff auf Microsoft-Dienste für einen Austausch von Daten und Dateien sowie eine überarbeitete Benutzeroberfläche.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit den in Office 2011 enthaltenen Werkzeugen können mehrere Personen an Word-, Powerpoint- oder Excel-Dateien arbeiten. Die Presence Everywhere genannte Funktion gibt direkt in der Anwendung Auskunft darüber, wer aus dem Team gerade im Dokument arbeitet.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Waiblingen
  2. über eTec Consult GmbH, Region Frankfurt, Offenbach, Hanau

Office 2011 wartet zudem mit einer überarbeiteten Menüleiste auf, von einer kompletten Neuentwicklung wurde abgesehen. Dafür wurde ein Design entworfen, das aus der Office 2008 Elements Gallery hervorgeht und eine Mischung aus dem klassischen Mac-Menü und der Standard-Toolbar darstellt. So finden sich in der Standardansicht der neuen Benutzeroberfläche rund 80 Prozent der am häufigsten genutzten Funktionen.

Neu in Office 2011 ist Outlook für Mac, das Microsoft Entourage ersetzt und auf Basis von Apples Cocoa entwickelt wurde. Das verspricht eine verbesserte Integration in Mac OS X. Außerdem kann Outlook für Mac .PST-Dateien von Outlook für Windows importieren. Darüber hinaus soll Outlook für Mac mit einem zuverlässigen, schnellen und dateibasierten Speicher mit Spotlight-Suche und Back-up-Support von Time Machine aufwarten.

Die Einbindung der Office Web Apps ermöglicht die Nutzung der Software über das Internet. Sie entsprechen den Webapplikationen, die Microsoft mit Office 2010 für PC einführt.

Office für Mac 2011 soll im Laufe des Jahres 2010 erscheinen. Wann genau, verriet Microsoft nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Spider-Man Homecoming, Jurassic World)
  2. (aktuell u. a. Intel NUC Kit 299€, ASUS ROG MAXIMUS XI HERO (WiFI) Call of Duty Black Ops 4...
  3. 3,79€
  4. 299,00€ statt 369,00€ bei cyberport.de

Wundere Mich 12. Feb 2010

Ihr seid doch alle wirklich ultrabl..... Seht mal zu, dass Ihr Eure Arbeit macht, anstatt...

Sebmaster 12. Feb 2010

Öhhhm...NEIN Hast du die Ribbons schon bei Office 2010 gesehen? Die sind schicker und...

mickeymouse2 12. Feb 2010

Na ja, das Office von MS war noch nie richtig gut. Ich meine, es ist aufgeblasen hat...

filipo 12. Feb 2010

Und es ist kostenlos.

filipo 12. Feb 2010

@iRofl, wie kommst du bei so wenig Text auf die Idee das awdrtghgrth etwas negatives...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /