• IT-Karriere:
  • Services:

ARD, ZDF und Arte in HD bei Alice

HD-Sender starten zu den Olympischen Winterspielen

Hansenet startet mit der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele sein HDTV-Angebot. ARD, ZDF und Arte stehen Alice-Kunden dann ohne zusätzliche Kosten in ihren HD-Versionen zur Verfügung.

Artikel veröffentlicht am ,

Für den HDTV-Empfang über Alice wird neben dem DSL-Anschluss mit integriertem Fernsehangebot eine Set-Top-Box benötigt. Die sogenannte Fernseh-Flatrate bietet Alice für 4,90 Euro im Monat an, ein Aufpreis für die HD-Sender wird nicht berechnet.

Stellenmarkt
  1. Phone Research Field GmbH, Hamburg
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Als Set-Top-Boxen bietet Alice seinen Kunden zwei Modelle an: den HD Media Recorder mit 160 GByte großer Festplatte für einmalig 229 Euro oder 8,90 Euro im Monat, sowie den HD Media Receiver ohne Aufnahmefunktion für einmalig 99,90 Euro.

TV-fähige DSL-Anschlüsse bietet Alice nach eigenen Angaben derzeit in 150 deutschen Städten sowie deren angeschlossenen Gemeinden an und erreicht so insgesamt 10 Millionen Haushalte.

T-Home Entertain sowie mittlerweile alle großen Kabelanbieter haben ebenfalls angekündigt, die HD-Versionen von ARD, ZDF und Arte zu verbreiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 12,49€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...

Mv 03. Mär 2010

Das mit den hd Kanälen liegt daran das es unitxmedia gar nicht mehr gibt, da es berkauft...

Aliceuser 15. Feb 2010

Mhh, habs am Wochenende mal voller Vorfreude testen wollen. Ob das schwarze Bild in HD...

bozo 12. Feb 2010

Problematischer durfte deswegen Video-on-Demand a la 1&1/ Maxdome sein wo kein Multicast...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /