Abo
  • Services:
Anzeige
Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da

Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da

Neue Version bringt Privatsurfenmodus und mehr Geschwindigkeit

Nach einer Pre-Alpha von Opera 10.50 hat Opera nun eine Betaversion des neuen Browsers veröffentlicht, die es vorerst nur für die Windows-Plattform gibt. Allgemein wurde die Geschwindigkeit des Browsers erhöht, vor allem die Javascript-Engine wurde von Grund auf neu entwickelt.

Die neu entwickelte Javascript-Engine Carakan verspricht ungefähr eine 3,5-mal höhere Geschwindigkeit als die aktuelle Javascript-Engine von Opera 10.10. Carakan setzt auf eine neue und schnellere Bytecode-Execution-Engine, die nicht mehr stack-, sondern registerbasiert mit fester Blockgröße funktioniert. Da Werte nicht mehr auf und von Stacks kopiert werden müssen, sind weniger Befehle für die Ausführung erforderlich und weniger Daten müssen kopiert werden. Das bringt eine höhere Geschwindigkeit bei der Ausführung.

Anzeige

Für einen weiteren Geschwindigkeitsschub wird in Opera 10.50 Native-Code-Generation verwendet. Damit wird Javascript in nativen Code übersetzt und arbeitet damit deutlich schneller als bisher. Der dafür notwendige Register-Allokator funktioniert dabei unabhängig von der verwendeten Prozessorarchitektur. Nativer Code kommt zudem bei der Ausführung regulärer Ausdrücke zum Einsatz, was die Suche nach Mustern beschleunigen soll. Ferner nutzt Carakan eine automatische Objektklassifizierung, bei der ECMAScript-Objekten Klassen zugewiesen werden. Dadurch lassen sich einzelne Objekte kompakter speichern, weil die komplexen Teile in der Klasse abgelegt werden.

Opera 10.50 besitzt eine neue Grafikbibliothek, die alles übernimmt, was der Browser auf dem Bildschirm anzeigt. Das soll dem Nutzer ebenfalls eine höhere Geschwindigkeit bescheren. Vega arbeitet prinzipiell mit Hardwareunterstützung, die allerdings auch in der Beta noch nicht freigeschaltet ist. Später soll Vega OpenGL und Direct3D direkt unterstützen. Damit könnten ausgefeilte Grafikeffekte direkt in die Browseroberfläche integriert werden.

Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da 

eye home zur Startseite
neues problem 31. Aug 2010

ich hab das umgekehrte problem, denn ioh hab auf "Menüleiste zeigen" geklickt aber möchte...

Dummschwätzer 03. Mär 2010

1. muss (!) der Browser die Seite neuladen damit alle (und insb. zeitkritische) Events...

extra 12. Feb 2010

Du willst das bei jedem Programm extra einstellen, statt dein OS so einzurichten, dass...

Sonys BluPlayer 11. Feb 2010

Du und Deine Gewerkschaft sind mit Arbeits-Verzögernden Maßnahmen wie modalen Dialogen...

Opera-Nutzer 11. Feb 2010

Danke fuer das Bild. Raetsel geloest! Ich denk auch, die Golem-Bilder sind von der Pre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Hannover
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. ASYS Group - EKRA Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm, Bönnigheim bei Heilbronn
  4. über Duerenhoff GmbH, Mannheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Echo 79,99€ statt 99,99€, Echo Dot 34,99€ statt 59,99€, Fire TV Stick 24,99€ statt...
  2. (u. a. 480-GB-SSD 122,00€ (Vergleichspreis ab 137,24€), 16-GB-USB-Stick 6,99€, 64-GB-USB...
  3. 599,00€ statt 699,00€ (Versandkostenfrei)

Folgen Sie uns
       


  1. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  2. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  3. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder

  4. FTTH/B

    EWE und Telekom investieren zwei Milliarden Euro in FTTH/B

  5. Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test

    Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones

  6. Produktfälschungen

    Hunderte Milliarden Euro Umsatz weltweit mit falscher Ware

  7. Hybridkonsole

    Nintendo meldet 10 Millionen verkaufte Switch

  8. Neues US-Gesetz

    Trump verbannt Kaspersky endgültig von Regierungscomputern

  9. IEEE 802.11ax

    Marvell kündigt 4x4-WLAN-Chips mit 2,4 GBit/s an

  10. GNSS

    Esa startet vier neue Satelliten für Galileo



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto
  2. Kein Plug-in-Hybrid Rolls-Royce Phantom wird vollelektrisch
  3. Ionity Shell beteiligt sich am Aufbau einer Ladeinfrastruktur

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  1. Re: so war die Überschrift eigentlich gedacht

    root666 | 14:09

  2. Re: ich verstehe nicht so ganz

    xVipeR33 | 14:08

  3. Dragon Quest Builders

    Dwalinn | 14:07

  4. Re: Alle Jahre wieder

    Flown | 14:07

  5. Re: Richtiger und vernünftiger Schritt.

    lestard | 14:06


  1. 14:08

  2. 13:33

  3. 12:52

  4. 12:21

  5. 12:03

  6. 11:49

  7. 11:23

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel