Abo
  • Services:

Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da

Zudem wurde die Rendering-Engine Presto überarbeitet, die in der Version 2.5 vorliegt. Diese unterstützt die CSS3-Funktionen Transitions, Transforms, Border-Radius, Backgrounds und Borders. Zudem werden HTML5-Funktionen wie Persistent Storage, Video und param unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Mannheim
  2. Universität Konstanz, Konstanz

Mit Opera 10.50 erhält nun auch der norwegische Browser einen Privatsurfenmodus. Wird eine Browserinstanz oder ein Browsertab in diesem Modus verwendet, speichert der Browser keine Cookies und legt keinen Verlauf an. Die aufgerufenen Webseiten hinterlassen also keine Spuren im Browser.

Die Menüstruktur im Browser wurde verändert. Dabei wurde die Menüzeile eingespart. Alle Menüs erreicht der Nutzer nun über ein O-Icon, das für Opera steht. Damit bietet der Browser mehr Platz für die Darstellung der Webseite. Auf Systemen mit Windows 7 werden die Funktionen Aero Peek sowie die Sprunglisten von Opera 10.50 unterstützt.

Widgets arbeiten nun unabhängig vom Browser

Eine weitere Neuerung in der Beta von Opera 10.50 betrifft die Widget-Funktionen. Nun arbeiten Widgets auch unabhängig vom Browser und integrieren sich in das jeweilige Betriebssystem. Zudem gehört Opera Unite nun zum Leistungsumfang von Opera 10.50. Die Autovervollständigung im Adress- und Suchfeld strukturiert Suchtreffer besser und unerwünschte Einträge lassen sich bequem entfernen. Als weitere Änderung erscheinen alle Dialogboxen in Opera 10.50 nonmodal, der Nutzer kann also immer mit dem Browser weiterarbeiten. Zudem wurden die Suchfunktionen innerhalb von Webseiten sowie der Kennwortmanager überarbeitet.

Opera 10.50 Beta steht für Testzwecke für Windows als Download bereit. Für Linux und MacOS ist die Betaversion noch nicht fertig, hier gibt es weiterhin nur die Pre-Alpha. Opera weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei um eine Vorversion handelt, die noch zahlreiche Fehler enthalten kann, so dass der Browser nicht auf Produktivsystemen eingesetzt werden sollte.

 Opera 10.50 - Betaversion für Windows ist da
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 39,99€ (Release 14.11.)
  4. (-82%) 8,88€

neues problem 31. Aug 2010

ich hab das umgekehrte problem, denn ioh hab auf "Menüleiste zeigen" geklickt aber möchte...

Dummschwätzer 03. Mär 2010

1. muss (!) der Browser die Seite neuladen damit alle (und insb. zeitkritische) Events...

extra 12. Feb 2010

Du willst das bei jedem Programm extra einstellen, statt dein OS so einzurichten, dass...

Sonys BluPlayer 11. Feb 2010

Du und Deine Gewerkschaft sind mit Arbeits-Verzögernden Maßnahmen wie modalen Dialogen...

Opera-Nutzer 11. Feb 2010

Danke fuer das Bild. Raetsel geloest! Ich denk auch, die Golem-Bilder sind von der Pre...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /