Abo
  • Services:
Anzeige

Gallium3D: DirectX doch nicht für Linux

APIs für Microsofts Schnittstelle in Gallium3D werden nicht veröffentlicht

Ein VMware-Entwickler rudert beim Thema DirectX für Linux zurück: Zwar sollen in Gallium3D Funktionen eingebaut werden, um Direct3D anzusprechen, diese APIs sollen aber nicht veröffentlicht werden.

Laut Zack Rusin wird die OpenGL-3.2-Schnittstelle von Gallium3D so erweitert, dass sie künftig auch mit Direct3D funktionieren wird. Pläne zur Veröffentlichung des Codes gebe es nicht. Der Code würde der Open-Source-Gemeinde nicht helfen, betont er.

Anzeige

Der Entwickler erläutert, die Veröffentlichung der APIs werde nicht gleich bedeuten, dass für Windows und DirectX programmierte Spiele auch unter Linux laufen. Neben Direct3D müssten dazu beispielsweise auch Netzwerk- und Eingabegeräte über DirectX unter Linux angesprochen werden. Wine-Entwickler, die an einer Windows-Emulationsebene für Linux arbeiten, werden auch weiterhin OpenGL verwenden. Ähnlich äußerte sich auch der Mesa-Entwickler Nicolai Hähnle in Forum von Golem.de.

Rusin erklärt, warum Windows-Spiele nicht von Herstellern auf die Linux-Plattform portiert werden. Das läge nicht an den fehlenden APIs, so Rusin, sondern an der zu kleinen Zielgruppe. Spielehersteller könnten ihre Spiele sehr wohl problemlos auf andere Plattformen portieren. Als Beispiel nannte Rusin Electronic Arts, das seine Rennsimulation Need for Speed und The Sims bereits auf das GNU/Linux basierte Palm-Pre-Betriebssystem WebOS und die dort verwendete SDL-Schnittstelle portiert hat. Rusin betont, es sei ethischer, OpenGL zu unterstützen und nicht ein geschlossenes API einer proprietären Plattform.


eye home zur Startseite
mDavid 30. Sep 2010

Wenn hier schon so spät noch geantwortet wird..: Stimmt genau, Linux schlägt das sogar...

Ritter von NI 11. Feb 2010

ich erinnere da mal an World of Goo "Pay-What-You-Want Birthday Sale Wrap-up" Windows...

fragle 11. Feb 2010

User mit fragwürdigen auf Raubkopien bezogenen Wissen detektiert.

sleipnir 11. Feb 2010

Dagegen gibt es einfache Mittel. Eins dagegen nennt sich zum Beispiel GPL!

irata_ 11. Feb 2010

Filmzitat: "Welche Realität? Deine oder meine?" Sehr schön, wenn so uralte Klischees...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKKA Germany, München, Ingolstadt, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  3. implexis GmbH, Braunschweig
  4. Deutsche Bundesbank, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  2. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  3. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  4. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  5. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  6. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  7. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  8. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  9. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  10. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

  1. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    elcaron | 14:49

  2. Re: 460 EUR im Jahr für TV, nur damit man HD hat?

    eXistenZ1990 | 14:49

  3. Re: Typisch.....

    twil | 14:49

  4. Re: Optische Erkennung ist sowieso Schwachsinn

    Sharra | 14:48

  5. Re: Wir schreiben 2018, nicht mehr 2017. Kein...

    Cypher | 14:44


  1. 14:13

  2. 13:55

  3. 13:12

  4. 12:56

  5. 12:25

  6. 12:03

  7. 11:07

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel