Abo
  • Services:
Anzeige

Facebook Chat unterstützt beliebige IM-Clients

Jabber-fähige Clients lassen sich mit Facebook verbinden

Facebooks Instant-Messaging-Dienst kann künftig mit beliebigen Desktopclients genutzt werden. Dabei setzt Facebook Chat auf das Jabber-Protokoll XMPP.

Rund zwei Milliarden Chatnachrichten täglich werden über Facebook ausgetauscht. Damit diese Zahl weiter steigt, öffnet Facebook seine Instant-Messaging-Plattform nun für beliebige IM-Clients.

Die Kommunikation wickelt Facebook dabei über das Jabber-Protokoll XMPP ab und unterstützt die Clients Pidgin, Adium und iChat explizit, aber auch die Kommunikation mit anderen Jabber-fähigen Clients ist möglich. Allerdings unterstützt Facebook dabei derzeit keine SSL-Verschlüsselung.

Anzeige

Auch Facebook Connect unterstützt den Facebook Chat, so dass Webentwickler den Dienst darüber in eigene Applikationen integrieren können. Darüber soll sich auch die aktuelle Version von AIM mit dem Facebook Chat verbinden lassen.

Wie sich der Facebook Chat mit IM-Clients verbinden lässt, erläutert Facebook unter facebook.com/sitetour/chat.php.


eye home zur Startseite
undsterne 15. Jan 2011

Wie ist denn das Format des Bestätigungscode? Nur Ziffern, oder auch Gro...

skeptiker1234 23. Feb 2010

Und wie erhalte ich einen Facebook Nutzernamen ohne meine Handynummer einzugeben? Bitte...

eMazing 11. Feb 2010

Kann mir ma wer nen link bzw. screenshot der nötigen Einstellungen unter Miranda...

foobar123 11. Feb 2010

Und nimbuzz gibt deine anmeldeadresse für spam weiter. Nicht umsonst bekomme ich spam an...

dreaven3 11. Feb 2010

http://www.digsby.com


Max und Vio's Schreibblog / 12. Feb 2010

Facebook-Geschnatter



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (täglich neue Deals)
  2. 619,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  2. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  3. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02

  4. Re: Stockholm Syndrome at its finest.

    marc_kap | 14:59

  5. Re: Seifenkistenrennen in Röhre

    486dx4-160 | 14:53


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel